Bau & Immobilien

Wassergebundene Wegedecke als Wunscherfüller



13.03.2018 20:31:38 - Bei der Landesgartenschau Bad Lippspringe präsentierte sich die wassergebundene Wegedecke PLAZADUR von ihrer individuellsten Seite: Die ostwestfälische tegra GmbH entwickelte eigens nach Kundenwunsche eine neue Farbsorte.

 

(live-PR.com) -
Dass ihr Aufbau stimmt, beweist die Naturstein-Deckschicht PLAZADUR von tegra jeden Tag aufs Neue. Doch auch in Sachen gutes Aussehen muss sich das FLL-Regelwerk konforme Qualitätsprodukt nicht verstecken. Bei der Landesgartenschau im nordrhein-westfälischen Bad Lippspringe präsentierte sich die Wegedecke im vergangenen Jahr sogar mit einem eigens kreierten Sondermaterial, das die individuellen Farbwünsche der Auftraggeber überzeugend erfüllte.
Bei der Gestaltung von Parkanlagen und Gehwegen überzeugt PLAZADUR längst mit seiner systemimmanenten Wasserdurchlässigkeit, die der konstruktiven Flächenversiegelung entgegenwirkt, ebenso wie unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Das zu 100 Prozent aus Steinbrüchen stammende Naturmaterial wird in deutschlandweit sechs tegra-Werken so aufbereitet, dass auf Bindemittel verzichtet werden kann.
Auch optisch kann sich PLAZADUR seit jeher sehen lassen. Das breite Farbspektrum der Natursteinkörnungen sowie individuell mischbare Sonderfarben bieten vielfältige Möglichkeiten. Noch speziellere Farbwünsche hatten die Initiatoren der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe – und stellten die Spezialisten von tegra vor eine Herausforderung. Eine vollkommen neue Rezeptur musste her – denn mit den vorhandenen Rohstoffen und Farbgebungen war eine Umsetzung der individuellen Anforderungen nicht möglich. Auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrungen wurde entwickelt, bemustert und mehrfach angepasst, bis das Ergebnis stimmte. Unter dem Namen „PLAZADUR LGS-Lippspringe-hell 0/8 mm“ wurden zwischen März 2016 und April 2017 in über 80 LKW-Touren rund 2.000 to. des neuen Materials angeliefert und auf einer Fläche von ca. 25.000 Quadratmetern eingebaut. Unterstützt wurde die Deckschicht durch rund 2.700 to. BERGOLIT, den natürlichen tegra-Baustoff für dynamische Schichten. Gemeinsam sorgten die Qualitätsprodukte nicht nur für eine optische Punktlandung, sondern auch für höchste Oberflächenscherfestigkeit und verschleißbeständige Stabilität.
Ein weiteres Plus schafft bei Bedarf das natürliche, wasserundurchlässige Bindemittel TEGSTAB: Mit der werksmäßigen Beimischung des umweltfreundlichen Zusatzes, der aus einem zu Pulver zermahlenen Agrarprodukt besteht, wird die wassergebundene Wegedecke nun auch bei Gefällestrecken oder unter Belastung durch Fahrzeuge zu einer noch widerstandsfähigeren Alternative.

Über tegra
Als Spezialist für natürliche mineralische Beläge fertigt die tegra GmbH in sechs eigenen Produktionsstätten vielseitige Spezialbaustoffe für den Garten- und Landschaftsbau sowie unterschiedlichste Sportflächen. Zur Produktpalette im GaLa-Bereich zählen neben Wegebelägen, Vegetationstragschichten und vielem mehr auch werksgemischte Baumsubstrate, Ziersplitte und Gabionensteine sowie umfassendes Zubehör. Im Fokus des 1995 gegründeten Unternehmens mit Hauptsitz im ostwestfälischen Bielefeld stehen höchste Qualitätsstandards, eine ausgefeilte Transportlogistik und die praxisorientierte Fachberatung.



Kontaktinformation:
tegra GmbH

Werningshof 4
D-33719 Bielefeld

Kontakt-Person:
Hans Koch

Telefon: Tel. 0521-92473-13
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.tegra.de


Autor:
Bettina Peters
e-mail
Web: http://www.tegra.de
Telefon: 0521-92473-13


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article