Meldungen

Terrorabwehrsperren - Fachtagung und Crashtest



25.08.2017 09:52:27 - Aktuelle Fachtagung und Crashtests von Pkw und Lkw an Anti-Terror-Sperren; 18. und 19. Oktober 2017, Münster

 

(live-PR.com) -
Terror-Abwehrsysteme, Mobile Fahrzeugsperren, Zufahrtblockaden, Perimeterschutz für Veranstaltungen und Infrastruktur
Terrorabwehrsperren.de

18. und 19. Oktober 2017, Münster

Für terroristische Anschläge werden zunehmend Fahrzeuge benutzt, um in Menschenansammlungen zu rasen oder Gebäude und Einrichtungen zu zerstören. Diese latente Bedrohung ist allgegenwärtig und bedarf der konsequenten Berücksichtigung sowohl bei Veranstaltungen als auch an viel besuchten Orten, in Einkaufsstraßen oder Fußgängerzonen.
Spätestens seit den Angriffen mit Fahrzeugen in den letzten Monaten werden in Kommunen, von Polizeien und Veranstaltern bzw. deren Sicherheitsdienstleistern verstärkt Sperrsysteme kurzfristig installiert oder deren Einsatz geplant. Je nach Lage werden mobile Anlagen oder fest verbaute Installationen eingesetzt oder in Betracht gezogen.
Derzeit gibt es neben zertifizierten und bewährten Systemen auch nicht zertifizierte und ungetestete Angebote an Terrorabwehrsperren. Dabei gibt es bereits Normen, die die Wirksamkeit solcher Systeme zum Ausdruck bringen sollen.
Andere Tests haben gezeigt, dass nicht alle Systeme die in sie gesetzten Erwartungen zum Stoppen von Fahrzeugen erfüllen.

Diese einzigartige Veranstaltung ist auf diese Problematik fokussiert, dient dem aktuellen Informationsaustausch und dem Test von Systemen zum Schutz vor terroristischen Angriffen mit Fahrzeugen. Erstmals werden an einem Ort in einer Veranstaltung entsprechende Expertenvorträge und Praxistests kombiniert allen relevanten Zielgruppen angeboten.

Inhalt:
- Fachvorträge zu terroristischen Anschlägen mit Fahrzeugen und Lösungsmöglichkeiten zur Absicherung von Veranstaltungen, Fußgängerzonen und Gebäuden
- Live Crashtests mit Pkw und Lkw zur Erprobung aktueller Systeme (Sandsäcke, mobile Systeme, Poller, Bus)
- Produktpräsentationen (Aussteller)

Zielgruppen:
Polizei, Ordnungs- und Bauämter, Bundeswehr, Ministerien, Hersteller, Verbände und Organisationen, Medien

Veranstalter:
EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH
Veranstalter der Internationalen Fachmesse für Polizei- und Spezialausrüstung GPEC® und der CCExpo® sowie Verleger der pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK und der TRANSPORTSecTec.

Veranstaltungsort:
CTS crashtest-service.com GmbH in Münster
Das Kompetenzcenter und akkreditiertes Prüflabor für Fahrzeugrückhaltesysteme mit einer der weltweit größten Crashtest-Anlagen (www.crashtest-service.com).

Teilnahmegebühren Fachtagung (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.):
- Öffentlicher Dienst: 95,00 €
- Wirtschaft: 395,00 €
- Westfälischer Abend 30,00 € (18.10.2017)

Anmeldung für Tagungsteilnehmer (Anmeldeschluss: 04.10.2017):
gpec.sparklive.de/

Anfragen für Aussteller und Crashtests:
EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH
Hagenbreite 9
06463 Falkenstein/Harz

Telefon: +49 34743 62 090
Telefax: +49 34743 62 091
E-Mail: info@wehrstedt.org





Presse-Information:
EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH



Kontakt-Person:
Dr. Uwe Wehrstedt
Geschäftsführer und Verleger
Telefon: +49 34743 62 090
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.wehrstedt.org


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article