Verbände & Vereine

Spenden für Erdbebenopfer in der Provinz Ascoli Piceno


Erdbebenregion Ascoli

09.11.2016 15:48:58 - Rotary Club Trier setzt seine Hilfe für den dreijährigen Felix weiter fort

 

(live-PR.com) -
Der Rotary Club Trier sammelt über das Online-Spendenportal des Trierischen Volksfreunds ,,Meine Hilfe zählt“ Spenden für zwei Hilfsprojekte. Seit letztem Montag läuft eine Verdopplungsaktion. Jede Online-Spende wird, bis zu einem Einzelwert von 200 Euro und einem Gesamtwert von 100.000 Euro, verdoppelt. Diese Summe stammt aus einem Spendenpool von meine-hilfe-zaehlt.de, in den alle Spenden, die nicht projektbezogen sind, fließen.

Unter der Projektnummer 49700 ist das Projekt ,,Hilfe für Erbebenopfer in der Provinz Acoli Piceno“ zu finden. Im August und erneut in der letzten Wochen richteten mehrere Erdbeben bis zur Stärke 7, den stärksten in den letzten 30 Jahren, in der italienischen Provinz Ascoli Piceno in vielen Gemeinden enorme Schäden an. In der Region starben 59 Menschen, darunter 9 Kinder. Orte wie Arquata del Tronto sind völlig zerstört und unbewohnbar. Die Katastrophenopfer sind in umliegende Städte wie San Benedetto evakuiert, müssen teilweise in Holzbaracken und Zelten leben. Sie sind verängstigt und voller Furcht vor weiteren Erdbeben. Die Spenden sollen für die zerstörte Schule und den Kindergarten eingesetzt werden, um so schnell wie möglich winterfeste Unterkünfte aufzubauen und die notwendige Ausstattung zum Betreuen und Unterrichten der Kinder anschaffen zu können. Ulrich Zock, 2016/17 amtierender Präsident des Rotary Club Trier, möchte den Menschen in der Provinz Ascoli mit der rotarischen Spendenaktion ein Zeichen der Solidarität aus ihrer Partnerstadt senden und sie jetzt vor allem vor Wintereinbruch ganz schnell unterstützen.

Das zweite Spendenaktion mit der Projektnummer 49733 sammelt für ,,Ein Auto zur Bewältigung der alltäglichen Aufgaben des kleinen Felix“. Es war letztes Jahr kurz vor Weihnachten, dass Meningokokken B Bakterien innerhalb weniger Stunden den kerngesunden zweijährigen Felix dazu brachten, um sein Leben zu kämpfen. Mit den Folgen der aggressiven Infektion wird Felix immer leben müssen. Nach 14 Operationen sind beide Beine heute oberhalb der Knie amputiert. Nach den vielen Medikamenten macht die Haut Probleme, der Juckreiz ist für den Kleinen besonders nachts fast unerträglich. In Trier-Süd ist ein Kindergartenplatz in einer integrativen KITA gefunden. Physio- und Ergotherapie sollen nun helfen, dass Felix seine Prothesen annehmen und wieder laufen lernen kann. Um alle Termine rund um Felix Gesundheit, seine Therapien, Arztbesuche, Frühförderung, Kita, später auch Schule meistern zu können, ist ein funktionales Auto die beste Hilfe. Ziel ist es Felix und seine Mutter dabei zu unterstützen, dass die beiden möglichst bald einen zuverlässigen Gebrauchtwagen zur Verfügung haben, der behindertengerecht ist, in den auch später ein Rollstuhl und andere Hilfsmittel leicht unterzubringen sind.
„Wir waren bewegt von der Kraft seiner jungen Mutter, so Ulrich Zock, die jeden Tag gravierende Entscheidungen treffen musste, um das Leben ihres Kindes zu retten. Sie hat in kürzester Zeit ihr Leben auf die besonderen Herausforderungen eingestellt. Wir möchten diese junge Familie gerne weiter unterstützen. Unsere Spendenaktion ist mehr als finanzielle Hilfe, sie drückt auch unseren Respekt und unsere Wertschätzung für beide aus.“


Rotary Club Trier:

Rotary bildet als Gemeinschaft von Berufsleuten in Führungspositionen ein weltweit aktives, sozial engagiertes Netzwerk. Der Rotary Club Trier wurde am 01.12.1951 gegründet. Derzeit hat der Club 63 Mitglieder. Clubpräsident ist 2016/17 Ulrich Zock. Neben der Unterstützung von internationalen Projekten wie der Bekämpfung von Polio engagieren sich Rotary Clubs vor allem vor Ort im sozialen und kulturellen Bereich, aber auch mit vielfältigen Projekten in der Jugend- und Berufsförderung. Dem rotarischen Selbstverständnis des Dienens im Gemeinwohl folgend, sind weitere Beispiele die Unterstützung von Menschen in sozialen Notlagen, die Ausrichtung von internationalen Jugendcamps und Schüleraustauschen sowie überregionale Rhetorikwettbewerbe für Schüler.


Links zu den Projekten:

Hilfe für Erbebenopfer in der Provinz Acoli Piceno:
www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Proj ..

Ein Auto zur Bewältigung der alltäglichen Aufgaben des kleinen Felix:
www.meine-hilfe-zaehlt.de/Laufende-Projekte/Proj ..

Spendenportal des Trierischen Volksfreunds:
www.meine-hilfe-zaehlt.de/





Presse-Information:
Agenturhaus GmbH

Herzogenbuscher Str.
14

Kontakt-Person:
Hiltrud Zock

Telefon: 0651 462 99 000
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.agenturhaus.de


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article