Religion

Scientology am Kreuzungspunkt der Welt begrüßt



18.10.2019 17:15:27 -

 

(live-PR.com) -
Eröffnung einer neuen Scientology Mission in Panama City, dem Juwel Amerikas.

Mit einer aufgezeichneten Geschichte von fünf Jahrhunderten in einem der schönsten Länder der Erde hat Panama-Stadt alles zu bieten. Umgeben von vulkanischen Gipfeln, Regenwäldern und Flüssen ragen mehr als 50 Wolkenkratzer auf, nur wenige Blocks von der Kirche Nuestra Señora de la Asunción aus dem 17. Jahrhundert entfernt. Im Kernland dieser Nation leben sieben indigene Kulturen noch genauso wie zu dem Zeitpunkt als die ersten spanischen Eroberer ihre Flaggen in den Boden gesteckt haben. Seit der Jahrtausendwende verbindet der gleichnamige Kanal des Landes den Pazifik mit dem Atlantik - den Osten mit dem Westen. Und an einem schönen Oktobernachmittag begrüßte Panama einen neuen Partner im Erbe des Landes mit einem herzlichen „Bienvenido“ für die Scientology Mission in Panama.

Die Feier begann mit einem umwerfenden Auftritt der Ballet Folklorica aus Panama. Religiöse Führer anderer Glaubensrichtungen segneten daraufhin die neue Scientology Mission und hießen sie in dem Land willkommen.

Spezielle Gastredner nahmen zusammen mit der Missionsdirektorin Giselle Lima die Eröffnungszeremonie vor: Captain Maribel de Ortega von der Nationalen Polizei von Panama (a. D.), die gleichzeitig auch Professorin für Bildende Künste ist; und Jorge Rubio, zu dessen herausragender Laufbahn im öffentlichen Dienst die Leitung der Präsidentenkommission für die Ausarbeitung der politischen Verfassung von Panama im Jahr 1995 gehörte; er diente auch als Stellvertreter in der Nationalversammlung und als Präsident des Ausschusses für Justiz der Regierung; als Präsident der Interamerikanischen Juristenvereinigung; als Professor für Politikwissenschaft an der Universität Santa Maria La Antigua und Mitglied des International Legal Assistance Consortium.

Captain de Ortega war über 30 Jahre lang Teil der Nationalen Polizei von Panama und schlussendlich Leiterin des Polizeiapparates. Ihr Leben widmet sie dem Schutz der Familien und der Verbesserung der Gesellschaft.

"Ich habe gesehen, dass es in Panama eine Falle gibt, die unsere Gesellschaft degradiert, indem sie Menschen geistig und körperlich zerstört - Drogen", sagte sie. „2015 hatte ich das Glück, an Schulungen der Foundation for a Drug-Free World teilzunehmen. Indem wir die Grundpfeiler dieser Gesellschaft - die Familie – mit den Fakten über Drogen aufklären, schützen und bewahren wir unseren größten Schatz und unsere Zukunft in unserem Land. Die Verbreitung der Fakten über Drogen macht mich zu einem Teil der Lösung für die Familien und Kinder von Panama.

„Vielen Dank an die Foundation for a Drug-Free World, die uns diese wertvollen Werkzeuge zur Rettung von Menschenleben zur Verfügung gestellt hat. Und ich danke der Scientology Kirche für ihre Unterstützung der Kampagne für eine drogenfreie Welt und für die Gelegenheit, unsere Liebe zu unseren Mitmenschen zu demonstrieren. Ich danke Ihnen allen und möge Gott, der Herr, Sie segnen.“
Durch seine Jahre im Privatsektor und im öffentlichen Dienst hat Herr Rubio die Werte und den sozialen Wandel im Land gefördert, doch er hat auch beobachtet, dass sich diese Werte verschlechtern.
"Zum Glück entdeckte ich „Der Weg zum Glücklichsein“ einen nicht-religiösen Moralkodex, der 1981 von L. Ron Hubbard veröffentlicht wurde", sagte er. „Dieses Büchlein bietet den Weg zum Glück, von dem ich geträumt habe. Dank der Unterstützung der Way to Happiness Foundation bereiste ich vier Monate lang jedes Viertel in meiner Gemeinde und überreichte Tausenden von Wählern zu Hause von Angesicht zu Angesicht ein Exemplar des Heftes „Der Weg zum Glücklichsein“ und bat sie, die Hefte zu lesen.

Das war nicht politisch, es war so, dass wir lernen konnten, jeden Tag besser zu leben. Insgesamt habe ich über 10.000 Exemplare dieses wunderbaren, vernünftigen Leitfadens für ein besseres Leben herausgegeben.

„Ich lade jeden von Ihnen ein, selbst in dieses Büchlein zu schauen und Ihr eigenes Leben und das der Menschen um Sie herum zu verbessern. Ich hoffe, dass jeder von Ihnen durch diese neue Scientology Kirche in Panama die Lösungen findet, die diese neue Kirche für Sie und unsere Gesellschaft im Allgemeinen zu bieten hat.“

"Unsere Mission ist hier, um dem Einzelnen zu dienen", sagte Missionsdirektorin Giselle Lima. „Wir dienen auch der gesamten Gemeinde als zentrale Anlaufstelle für Hubbards Lösungen im Bereich der Drogenrehabilitation, der Drogenprävention und für die Kampagnen zur Rettung aller Gesellschaftsbereiche.

Wie L. Ron Hubbard erklärte: 'Eine Zivilisation ohne Wahnsinn, ohne Verbrecher und ohne Krieg, in welcher der Fähige erfolgreich sein kann und ehrliche Wesen Rechte haben können und in welcher der Mensch die Freiheit hat, zu größeren Höhen aufzusteigen – das sind die Ziele der Scientology. '

"Gemeinsam können wir dies in diesem pulsierenden und wichtigen Land verwirklichen."

Die Scientology Mission von Panama City ist mit allen Einrichtungen ausgestattet, die für die Erbringung der gesamten Palette von Scientology Einführungsdiensten erforderlich sind. Dazu gehören die beliebten Lebensverbesserungskurse, in denen jeder eine praktikable Lösung für die alltäglichen Herausforderungen finden kann, z. B. wie man eine Ehe verbessert, wie man Kinder erfolgreich großzieht, wie man seine persönliche Motivation steigert und wie man sich Ziele setzt und sie erreicht.

Die neue Mission bietet auch Seminare zu einer Vielzahl von Themen an, wie z. B. über Persönliche Effizienz. Das Hubbard-Dianetik-Seminar basiert auf dem Buch von Herrn Hubbard „Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand“, dem meistverkauften Buch, in dem die Ursachen für Albträume, unvernünftige Ängste und irrationales Verhalten - der reaktive Verstand - und dessen Bewältigung dargelegt werden.
Darüber hinaus bietet die Mission spirituelle Beratung, bekannt als Auditing, und das von Hubbard entwickelte Reinigungsprogramm an, um Menschen von den geistigen und spirituellen Barrieren zu befreien, die durch Drogen und Toxine verursacht werden.

Viele weitere Scientology Missionen werden im kommenden Jahr in Nord- und Südamerika, Europa und Asien eröffnet.



Autor:
Frank Busch
e-mail
Web: http://www.scientology-hamburg.org
Telefon: 040/3560070


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article