Wirtschaft & Industrie

PXIO KMU Instrument Horizont 2020 Bewilligung



15.05.2019 15:45:37 -

 

(live-PR.com) -
PXIO erhält Bewilligung für KMU Instrument Horizont 2020-Projekt

15.05.2019, Berlin/Saarbrücken
PXIO erhält Bewilligung für KMU Instrument Horizont 2020-Projekt
Das Saarbrücker Unternehmen PXIO hat eine Projektbewilligung durch das EU-Förderprogramm KMU Instrument Horizont 2020 erhalten. Horizont 2020 ist das größte Forschungs- und Innovationsforschungsprogramm auf europäischer Ebene. Im Rahmen dieses Programms existieren verschiedene Instrumente, um den verschiedenen Bewerbern gerecht zu werden. Das Unternehmen PXIO war im KMU-Instrument erfolgreich. Dieses konnte mit seiner innovativen Produktidee einer Software-Infrastruktur, die es ermöglicht, Pixel dynamisch von jeder Quelle zu jedem Display zu transportieren, von sich überzeugen. Bei der Antragstellung im Rahmen von KMU Instrument Horizont 2020 wurde PXIO von DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH unterstützt.

Ziele des EU-Förderprogramms KMU Instrument Horizont 2020
Ziel des EU-Förderprogramms KMU Instrument Horizont 2020 ist das Schaffen eines innovationsfördernden Umfelds innerhalb der Europäischen Union, ohne dabei bestimmte Unternehmensarten oder Bereiche zu diskriminieren. Das KMU-Instrument (SME-Instrument) fördert innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die sich durch Wachstum und Entwicklung auszeichnen und zudem eine Internationalisierung anstreben. Auch ist es Intention des Programms, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu fördern, um damit die Entstehung neuer und innovativer Produkte, Dienstleistungen und Verfahren zu bewirken. Einen Zuschuss erhalten Projekte, die aufgrund ihres risikoreichen Charakters keine anderweitige finanzielle Unterstützung erhalten. Für die Förderung derartiger Forschungs- und Entwicklungsprojekte steht dem 2014 eingeführten Förderprogramm KMU Instrument Horizont 2020 innerhalb seiner Laufzeit von sieben Jahren ein Gesamtbetrag von rund 80 Milliarden Euro zur Verfügung.

PXIO erhält KMU Instrument Horizont 2020-Förderung für innovative Software-Infrastruktur
Mit seiner Grundlagentechnologie „Display as a Service“ (DaaS) konnte das Unternehmen PXIO bisher zahlreiche renommierte Preise, wie etwa den CEBIT Innovation Award 2013, gewinnen. Jetzt ist es PXIO mit seinem hochinnovativen Produkt einer Software-Infrastruktur gelungen, einen erfolgreichen KMU Instrument Horizont 2020-Antrag zu stellen. Trotz großer Konkurrenz gelang es PXIO, von sich und dem eigenen Produkt zu überzeugen – insgesamt wurden in dieser Förderrunde 2755 Anträge eingereicht, wovon nur 9,9% erfolgreich waren. Mit Hilfe der KMU Instrument Horizont 2020-Förderung ist PXIO dazu in der Lage, die Idee eines kabellosen Pixeltransports zu realisieren. Dies bedeutet nicht nur mehr Bewegungsfreiheit für Pixel, sondern wird die Bildschirmübertragung zwischen verschiedenen Quellen und Endgeräten von Grund auf revolutionieren.

Ablauf und Konditionen einer KMU Instrument Horizont 2020 KMU-Förderung
Voraussetzung für eine Förderung durch das KMU Instrument Horizont 2020 KMU-Instrument SME ist zunächst, dass das antragstellende Unternehmen die KMU-Kriterien der Europäischen Union (EU) erfüllt. Das Förderprogramm KMU Instrument Horizont 2020 selbst gliedert sich in drei Phasen auf.
Phase 1 umfasst das Verfassen einer Machbarkeitsstudie aus den Forschungsergebnissen. Hierfür lassen sich von der EU Zuschüsse bis zu 50.000 Euro erhalten. Die Laufzeit beträgt hier in der Regel sechs Monate. Gegenstand von Phase 2 ist dagegen die Vorbereitung des Markteintritts bestehender Prototypen, welche mit einem Zuschuss zwischen 500.000 Euro und 2,5 Millionen Euro gefördert wird. Die Laufzeit beträgt in diesem Fall mindestens ein und höchstens zwei Jahre. Das Einreichen eines detaillierten Businessplans ist dabei erforderlich. Im Rahmen von Phase 1 und Phase 2 ist darüber hinaus eine Teilnahme an freiwilligen Coachings möglich. Phase 3 befasst sich schließlich mit der Vermarktung des aus den vorangegangenen Phasen resultierenden Produkts. Unternehmen erhalten hier keine direkte Förderung, sondern Unterstützung in Form von erleichterten Zugängen zu Finanzinstrumenten und Coachings.

Hintergrund
DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH ist eine bundesweit tätige Unternehmensberatung mit Mandanten aus sämtlichen Industriebereichen, wobei der Fokus auf kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) liegt. DORUCON verfügt über mehr als 20 Jahre an Erfahrung in der Technologie- und Innovationsförderung und begleitet viele Kunden bereits seit mehreren Jahren. Die Dienstleistung umfasst Unterstützung bei allen Programmen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Unterstützte Förderprogramme sind neben dem KMU Instrument Horizont 2020 auch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), KMU-innovativ, EFRE, der GRW-Investitionszuschuss sowie go-innovativ (go-inno). Vom Bundesministerium für Wirtschaft ist DORUCON dazu autorisiert, für das Förderprogramm go-inno Beratungsgutscheine in Höhe von bis zu 27.500 Euro auszustellen. Zudem ist DORUCON vom TÜV Süd nach ISO 9001 zertifiziert und Mitglied bei der Offensive Mittelstand sowie beim Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Auf Landesebene wurden bisher insgesamt vier KMU Instrument Horizont 2020-Anträge bewilligt. Neben PXIO durfte DORUCON – DR. RUPP CONSULTING zwei weitere beim Förderprogramm erfolgreiche saarländische Unternehmen bei der Antragstellung unterstützen. Mit Unterstützung von DORUCON wurde so neben dem erfolgreichen Antrag des Unternehmens Okinlab innerhalb kurzer Zeit der zweite KMU Instrument Horizont 2020-Antrag aus dem Saarland bewilligt. Damit wurden 75% aller bewilligten saarländischen KMU Instrument Horizont 2020-Anträge von DORUCON begleitet. Die Erfolgsquote bei KMU Instrument Horizont 2020 Phase 1-Anträgen durch DORUCON liegt bei 100%. Mehr zu den bewilligten KMU Instrument Horizont-Anträgen 2020 in den jeweiligen Regionen erfahren Sie hier.

Weitere Informationen zum Förderprogramm KMU Instrument Horizont 2020
Weitere Informationen zum Förderprogramm KMU Instrument Horizont 2020 finden Sie unter diesem Link.

Kontaktdaten und Presseinfos
Ansprechpartner: Dr. Jörg Rupp
DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH
Saargemünder Str. 39, 66119 Saarbrücken
Telefon: +49 681 976 898-10
Fax: +49 3222 17 39 475
info@dorucon.de
Homepage: www.dorucon.de
PRESSE: www.dorucon.de/presse/



Kontaktinformation:
DORUCON - DR. RUPP CONSULTING GmbH

Saargemünder Str. 39

Kontakt-Person:
Herr Dr. jörg Rupp
Geschäftsführer
Telefon: 068197689810
E-Mail: e-Mail

Web: http://https://www.dorucon.de/


Autor:
Jörg Rupp
e-mail
Web: http://www.dorucon.de
Telefon: 0681 91032095


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article