Umwelt & Energie

Proindex AG: Auswirkungen des Klimawandels



10.10.2018 13:28:36 - Der Klimawandel lässt kaum eine Region der Erde unverschont – auch Paraguay nicht

 

(live-PR.com) -
Suhl, 10.10.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem sehr wichtigen Thema, welches in aller Munde ist: dem Klimawandel. „Der Klimawandel ist nicht nur ein Thema in der Politik, Wirtschaft und im Naturschutz, sondern vor allem eines, das uns alle etwas angeht. Zumal man die schwerwiegenden Folgen weltweit nicht mehr leugnen kann“, betont Jelinek von der Proindex Capital AG. Fakt ist auch, dass nicht nur die Temperaturen verrückt spielen, es zu mehr Naturkatastrophen kommt und manche Regionen komplett austrocken – auch die Hungersnot ist auf fatale Weise gestiegen. „Auch Paraguay ist von dieser harten Realität nicht ausgeschlossen“, so Andreas Jelinek. „Ein Faktor ist dabei beispielsweise die Abholzung der Regenwälder. Dies verschärft die Situation zusätzlich“, so der Experte der Proindex Capital AG.

Des Weiteren bestätigt die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), dass der Klimawandel ein entscheidend treibender Faktor ist, wenn es um das Wachstum von Hunger auf Weltniveau geht. Dies treffe vor allem dann zu, wenn die jeweilige Umweltsituation mit dem Produktions- und Verbrauchsmodell verbunden ist. Andreas Jelinek erklärt in diesem Zusammenhang, dass im Fall Paraguay die landwirtschaftliche Produktion und Agrarbusiness-Modelle für mindestens 70 Prozent der bestehenden Entwaldung in Lateinamerika verantwortlich sind. Dies wiederum wirkt sich auf die globale Erwärmung aus. „Klimawandel führt langfristig zu Konflikten, zu wirtschaftlichen Rezessionen und letztlich auch zu Hunger und Mangelernährung“, so Jelinek von der Proindex Capital AG weiter. Paraguay gehört derzeit zu den 46 Ländern, in denen die Abhängigkeit von der landwirtschaftlichen Produktion oder Ernte am größten ist. Es bräuchte mehr staatliche Initiativen und Maßnahmen, um die Kleinbauern im Land zu schützen. Des Weiteren prognostizierte das Amt für Ernährungssicherheit (SOFI 2018) sogar, dass Paraguay im Zeitraum 2011-2016 von starken Klimaereignissen bedroht sein wird. Dazu gehören Stürme, Überschwemmungen und Dürren. Dies sei laut Proindex Capital AG auch eingetroffen. „Erschwerend mit hinzu kommt die traurige Bilanz, dass Paraguay an sechster Stelle mit der höchsten Entwaldung in der Welt liegt. Weiter geht es mit Treibhausgasen und Soja-Monokulturen, was die Produktion gesunder Lebensmittel verschlechtert“, sagt Andreas Jelinek abschließend.

Weitere Informationen unter: www.proindex.de

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.



Kontaktinformation:
PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl

Kontakt-Person:


E-Mail: e-Mail

Web: http://https://www.proindex.de


Autor:
Rebekka Hauer
e-mail
Web: http://www.proindex.de
Telefon: 03681-756614


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article