Nina Deissler
KONTAKTVOLL



Nina Deißler ist der Datedoktor: Coaching und Beratung in Herzensangelegenheiten, Tipps zum guten Auftritt beim anderen Geschlecht und ein Flirttraining, das mehr bietet als Tricks und dumme Sprüche!
Nina Deißler unterstützt mit KONTAKTVOLL Menschen dabei, gut bei anderen anzukommen, leichter Kontakte zu knüpfen und mit Spaß im Leben erfolgreich zu sein.


Die Top 10 für das erste Date



Onlinedating ist im Trend und die Flirtportale bieten reichlich Auswahl für die Suche nach dem Traumpartner. Flirtexpertin und „Datedoktor“ Nina Deißler (32) aus Hamburg verrät die zehn besten Tipps, damit das erste Date mit dem potentiellen Traumpartner nicht zum Alptraum sondern zum Erfolg wird:

Der Treffpunkt
Wenn man sich noch nicht gut kennt und vielleicht auch noch schüchtern ist, kann ein Nachmittag im Cafe ganz schön lang werden. Ein Ort, an dem es etwas zu sehen oder zu erleben gibt, schafft Gesprächsstoff. Studien haben ergeben, dass Menschen sich bei ihrem ersten Date schneller sympathisch finden, wenn Sie etwas gemeinsam erleben und nicht nur sitzen und reden.

Notfallplan zurechtlegen
Wenn sie unsicher sind, ob die Person halten kann, was das Profil verspricht: Halten sie das erste Date von vorne herein kurz. Vereinbaren sie zum Beispiel ein kurzes Treffen in der Mittagspause oder einen Spaziergang mit maximal einer Stunde Zeitfenster. Sollte ihr Traumpartner sich als Alptraum entpuppen, haben sie es nach einer Stunde hinter sich. Bei einer positiven Überraschung gibt es nach einer Stunde noch so viel zu sagen, zu erzählen und zu entdecken, dass das zweite Date sicher nicht lange auf sich warten lässt.

Kleider machen Leute
Nicht unnatürlich aufstylen! Wäre doch peinlich, wenn sie völlig „overdressed“ sind und sich selbst nicht wohl fühlen. Ihr Date soll ja schließlich auch nicht denken, dass dieses Styling ihr täglicher Aufwand ist. Auch das allerneueste Outfit sollte beim ersten mal besser im Schrank bleiben. Tragen sie etwas, in dem sie sich schön fühlen – etwas, das einfach zu ihnen gehört und sagt: „Das bin ich!“

Die Begrüßung
Fallen sie ihrem Daten nicht unbedingt gleich um den Hals, aber seien sie auch nicht zu förmlich: Je nach Situation in jedem Fall mit einem Lächeln und einem tiefen Blick in die Augen, vielleicht eine kurze Umarmung oder die Variante mit einem bis zwei Wangenküssen. Allerdings sollte stets die Dame entscheiden können, wie nah man(n) ihr kommen darf.

Erwartungen
Bauen sie vor dem ersten Date nicht zu viele Erwartungen auf, das macht nur nervös. Lassen sie sich auch nicht zu sehr von Äußerlichkeiten beeinflussen und geben sie ihrem Gegenüber Zeit zum "Auftauen": Auch anfangs schüchterne Menschen haben das gewisse Etwas.

Selbstdarstellung
Halten Sie keinen Vortrag über sich – schon gar nicht über die Preise ihrer Kleidung, ihr Auto oder ihre tollen Kontakte. Und bitte auch nicht die peinlichsten Erlebnisse der letzten 5 Jahre und die Schwierigkeiten mit dem Expartner auspacken.
Stehen sie zu ihren Macken aber verpacken sie diese charmant:
Unordentlich? Kreatives Chaos!
Eher schüchtern? Ein Ruhepol im Sturm.
Fragen sie ihre Freunde, wie die sie sehen – das bringt gute Anregungen für eine realistische aber positive Selbstdarstellung.

Gesprächsthemen
Versuchen sie im Gespräch, Gemeinsamkeiten zu entdecken und sprechen sie über Dinge, die positive Erinnerungen auslösen: Urlaube, Bücher oder Musik, die sie mögen. Auch Hobbys – gerade wenn es etwas ausgefallenes ist - sind immer ein gutes Gesprächsthema.
Wenn sie es schaffen, ihr Gegenüber zu begeistern, machen sie aus dieser Begeisterung eine Vision: Beschreiben sie, wie toll es wäre, gemeinsam etwas ähnliches zu erleben, wie das gerade Erzählte. So haben sie das zweite Date schon so gut wie sicher!

Das kommt gut an:
-Öfter mal Blickkontakt suchen, viel lächeln und offen sein
-Selbstbewusst bleiben und zu eigenen Macken und Interessen stehen
-Den anderen ausreden lassen, Interesse zeigen, eigene Erfahrungen einbringen
-Offene Fragen (warum, wie, woher, weshalb) stellen

Unbedingt vermeiden:
-Recht haben um jeden Preis, Monologe halten, ins Wort fallen
-Über andere lästern oder jammern (Exfreund, Freunde, Chef, Job etc.)
-Während des Dates telefonieren oder SMS schreiben
-Tabuthemen: Geld, Religion, Politische Meinung, Sex und der/die Ex

Verabschiedung
Falls es zu einem weiteren Treffen kommen soll: Schlagen sie bei der Verabredung am besten direkt vor, in den nächsten Tagen (aber bitte nicht gleich morgen!) etwas zu unternehmen: Vielleicht hat sich aus dem Gespräch ja schon etwas ergeben wie zum Beispiel ein Film oder eine Veranstaltung, die man gemeinsam besuchen könnte. Klären sie ab, wer wen nochmals anrufen soll dafür.
Falls es zu keinem weiteren Treffen kommen soll, sagen sie ihrem Gegenüber bei der Verabschiedung direkt, dass er/sie nicht ihr Typ ist, aber bedanken sie sich trotzdem für das Date und die Zeit, die auch er/sie investiert hat.

Sympathie und Liebe füreinander kann man nicht mit Tricks erreichen – doch mit diesen Tipps haben sie auf jeden Fall gute Chancen, ihren ersten Eindruck bestmöglich zu hinterlassen... Viel Spaß beim Dating!



Über Kontaktvoll

Nina Deißler ist Marketingfachwirtin, Coach und Kommunikationstrainerin und gründete im Januar 2003 unter dem Markennamen KONTAKTVOLL die Agentur für Coaching und Beratung in Herzensangelegenheiten. Ziel der Aktivitäten ist es, Menschen in Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Kommunikation zu unterstützen und die zwischenmenschliche aber vor allem auch die „zwischengeschlechtliche“ Kommunikation zu fördern.
Aufbauend auf den Erfahrungen aus Vertrieb und Marketing adressiert Sie Themen wie z.B.: Flirten und auf Menschen zugehen, Selbstvertrauen und Attraktivität, Partnersuche bzw. Partnerfindung. Dafür bietet KONTAKTVOLL Coaching, Beratung und Trainings, vorwiegend – aber nicht ausschließlich - für Singles.

Ansprechpersonen

Frau Nina Deißler

Datedoktor & Geschäftsführung
Telefon: 040-40168954
eMail: Kontakt


Kontaktinformation

Adresse:

Pinneberger Weg 5
20257 Hamburg

Telefon:

040-40168954

Fax:

040 - 38680183

Web:

http://www.kontaktvoll.de

eMail:

Kontakt