Eddy Monrow



Eddy Monrow ist ein norddeutscher Rock-Musiker, der 1992 mit seiner ersten Single "Burning Paradise" auf sich aufmerksam machte. In den 8 Jahren davor war er Frontman der R'n'R-Band "Eddy & The Soundlions" (EATS). Seitdem hatte er mehrere Plattenverträge und arbeitete mit einer Vielzahl von Musikern und verschiedenen Produzenten (u.a. Steven Dearman Clark)
zusammen. Der Songwriter und Performer ist heute mit ca. 60.000 Verkäufen ein wichtiger Bestandteil der norddeutschen Musikszene.


Von "Burning Paradise" bis "Call on me"



Eddy Monrow rockt bereits seit Anfang der 90er über deutsche und dänische Bühnen,
nachdem er bereits vorher als mehrere Jahre Frontman der R'n'Roll Band "Eddy & the Soundlions (EATS)"
auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Anfang der 90er Jahre erschien seine erste Solo-Single für den Deutsch-Dänischen GÖS-Musikverlag
mit dem Titel "Desert Sand" und einer 8-Minuten Version von "Burning Paradise" - einem ebenfalls
selbst geschriebenen Song, der bereits im Programm von EATS präsentiert wurde.
Mit diesen Aufnahmen (Produzent: Bernd Gerdau) löste sich EM erstmalig vom bisherigen R'n'R-Klischee
und betrat Pop-Neuland.

Mit seiner ersten Background-Band ging EM 1992 in die Hamburger Impuls-Tonstudios und
nahm dort drei Titel auf. Neben "Golden Ways", einer bluesig angehauchten Eigenkomposition und einem
Cover von "Nowhere Fast" (by Jim Steinman) war es insbesondere das Demo von "Don't lie to me",
dass die Aufmerksamkeit des Hamburger Labels "Eviam-Music-Entertainment" erweckte, mit dem
sein erster Album-Vertrag entstand.

Das Debut-Album "Call on me" (1994) wurde produziert von englischen Produzenten Steven Dearman Clark,
der bereits mit Interpreten wie Shakin' Stevens, Bettsy Miller und Running Wild zusammen arbeitete.
Eine Zusammenarbeit, die von großem Respekt und Freundschaft geprägt war. Er motivierte EM auch,
selbst als Produzent aktiver zu werden. Dem Album selbst blieb - trotz akzeptabler Verkaufszahlen
zwar der durchschlagende Erfolg versagt aber mehrere EM-Kompositionen fanden ihren Weg in die Produktionen
anderer Musiker. So erschien beispielsweise eine Instrumentalversion des Titels "Gave you my Heart" unter
dem Titel "Scullys' Theme" auf einem österreichischen "Akte X-Sampler" in orchestraler Version. Titel wie
"Radio" oder auch "Golden Ways" wurden von Bands in Hamburg und Braunschweig gecovert.



Von KTM und Chrysler zum "Flowerpunk"

Seit 1996 erscheint EM immer mit neuen Programmen und Produktionen auf internationalem
Parket wie z.B. für Chrysler & KTM. 1999 entstand aus einer Werbeproduktion für Chrysler-Hamburg
das Projekt "The E", für das EM nicht nur als Songwriter, sondern auch als Interpret aktiv wurde.
Die Elvis ähnliche Stimme auf sehr experimentellen Produktionen fand schnell eine kleine aber
starke Fan-Gemeinde und führte zu einer weiteren Veröffentlichung für das KTM-Motocross-Team.
"The E" veröffentlichte 4 Singles und ein Album: Camelot.

Nachdem er bereits 1996 eine ganze Reihe von Konzerten mit EM gespielt hatte steht seit dem Ende
des "The E"-Projektes 2003 auch wieder der begnadete Gitarrist Thomas Friedrichsohn (Sharing Cross)
an der Seite von EM.

Eddy Monrow Musik ist ein breites Spektrum, dass sich vom Blues über Swing, Gospel und Rock in verschiedenste
experimentelle Bereiche erstreckt. 2007 prägte ein Hamburger Journalist den Begriff "Flower-Punk" im
Review eines Festival-Auftrittes in dem EM sich mit außergewöhnlich hartem Sound und Retro-Style präsentierte.

Nach einem Live-Album (2008/Live-Hamburg), dass laut EM mehr "aus Versehen" entstand, produzierte
er 2010 die Single "This is not that" und 2011 "I Believe", dass erstmalig auch mit einer Videoproduktion
ergänzt wurde. Ein zweiter Titel der gleichen Single "Won't you come along" wurde zum Club-Insider-Tipp
und aufgrund dessen nachträglich ebenfalls mit einem bemerkenswerten Video versehen wurde.

Heute steht der charismatische Performer für intensive rockige und starke Nummern aus der
eigenen Feder mit einem individuellen Hauch von Nostalgie und ist mit nunmehr seit 20 Jahren mit
seinem Solo-Karriere eine der Konstanten in der nord-deutschen Rockszene.

Ebenfalls mit von der Partie Thorsten Schneekloth (Drums), mit dem er bereits bei den Soundlions
zusammen spielte und der insbesondere Country-Fans ein Begriff ist. Heiko Brehmer (Bass)
und drei bezaubernde Damen im Chor (Stephanie Friedrichsohn, Stephanie Brauer, Cordelia Krüger)
runden das Ensemble ab. Weitere Musiker wie Marcino D. (Bass) oder Falk Langfeld (Drums) sind
ebenfalls "Teil der großen Familie" (EM).

In einer Reihe von Geheimkonzerten startete EM Anfang 2013 erstmals mit einem Programm in Deutsch
die exklusiv für den harten Kern der Fangemeinde veranstaltet wurden. Aufgrund der positiven Resonanz
ist anzunehmen, dass auch weiterhin Deutsch-Vocals eine große Rolle im EM-Programm spielen.
So hat sich EM ein weiteres Mal neu erfunden und wir dürfen noch auf weitere Jahre gespannt sein.

Ansprechpersonen

Herr Folko Niebelschütz

Eddy Monrow - PR-Management
Telefon: 04342-798838
Mobile: 0151-28283757
eMail: Kontakt


Kontaktinformation

Adresse:

Am Schloss Bredeneek 1
24211 Lehmkuhlen

Telefon:

04342-798838

Web:

http://www.eddy-monrow.com

eMail:

Kontakt