Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG



1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistik-Anbieter. Das weltweite Netzwerk ist mit 16.500 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Bahn, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Supply Chain Management, Branchen- und IT-Lösungen. Im Jahr 2009 hat Hellmann mit 8.652 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,47 Mrd. EUR erwirtschaftet.

Firmenportrait



Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das inhabergeführte Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 16.500 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Hellmann hat mit 8.652 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,47 Mrd. EUR im Jahr 2009 erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Supply Chain Management, Branchen- und IT-Lösungen sowie Lösungen im Bereich Recycling, Schulungen und Versicherungen. Hellmann transportiert Güter, Daten und vor allem Knowhow. Consulting in allen Bereichen ist heutzutage die Ergänzung zu den klassischen Kerngeschäften.
Erfolgreiche Kooperationen existieren mit System Alliance, ein flächendeckendes
Partnernetzwerk in Deutschland, SystemPlus, ein paneuropäisches Netzwerk mit einer breitgefächerten Dienstleistungspalette und Night Star Express, die Zustellung in der Nacht bis spätestens 8 Uhr am anderen Morgen. Darüber hinaus ist Hellmann in einem Netzwerk mit festen Partnern in ganz Europa tätig, die eine extrem hohe Abfahrtsdichte gewährleisten. Hellmann ist ebenfalls in der Kooperation System Alliance Europe vertreten. Spezielle Branchenlösungen werden in den Bereichen Automobil-Zulieferung, Bekleidung, temperaturgeführte Güter, Bundeswehr- und Krankenhauslogistik sowie Elektrotechnik angeboten.

Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften PCO Personal Computer Organisation und Hellmann Process Management wird das umfassende Dienstleistungsangebot abgerundet.
Thinking Ahead – Moving Forward: Der Leitsatz der Firma Hellmann in der 4. Generation. Weiter denken und die Zukunft durch Innovation, Effizienz und maßgeschneiderte Logistiklösungen aktiv gestalten. Schnelligkeit, Ausdauer und die Überwindung großer Distanzen als Ergebnisse gründlicher Vorbereitungen, ständiger Kommunikation und vor allem partnerschaftlicher Treue. Für diese Werte stehen die Wildgänse im Firmenlogo.
‚Global denken – lokal handeln’ bestimmt bei Hellmann Worldwide Logistics nicht erst seit der Einführung des Umweltmanagementsystems und Zertifizierung in 1996 das betriebliche Handeln. Als global agierendes Unternehmen sehen wir uns schon lange in der Pflicht, neben der wirtschaftlichen Weiterentwicklung und der Sicherung der Arbeitsplätze darüber hinaus zu agieren und nachhaltige Werte zu schaffen. Mit der Ausrichtung des Unternehmens an weltweit gültige Standards und den Aspekten der Nachhaltigkeit kann sicher gestellt werden,
dass der Leitsatz aus der Unternehmensphilosophie ‚Verantwortung für die Zukunft‘ weiterhin Gültigkeit hat.

F.A.M.I.L.Y – Seit seiner Gründung im Jahr 1871 war und ist Hellmann Worldwide Logistics ein Familienunternehmen. Das gesamte Unternehmen setzt sich für das ein, was Familie bedeutet und ermutigt weltweit alle Firmenangehörigen, auf der Basis von Integrität, Verständnis und gegenseitiger Zusammenarbeit, starke Netzwerke zu bilden. Die Eigentümer waren und werden direkt in der Unternehmensführung aktiv sein. Jede Entscheidung wird gegen Kriterien abgewogen, die weit über kurzfristige Ergebnisse hinaus gehen. Um auch den kommenden Generationen Chancen zu bieten, fühlt sich Hellmann auch langfristig dafür verantwortlich, die Entwicklung des Unternehmens zu sichern.
Die Unternehmens-DNA F.A.M.I.L.Y steht für folgende Werte: ‚First, people first‘; ‚All about the customer, always‘; ‚Making it work better, everyday‘; ‚Innovation and entrepreneurship‘; ‚Live sustainability‘ und ‚You and me‘. Unter FIRST, PEOPLE FIRST stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Bei Hellmann wird ein attraktives, anregendes und forderndes Umfeld geschaffen, das die Aufmerksamkeit guter Mitarbeiter auf sich zieht und diese bindet und fördert. Durch Trainings, Entlohnung und Anerkennung werden die Mitarbeiter ermutigt, ihre Talente in einem Klima von gegenseitigem Respekt und Vertrauen weiter zu entwickeln. Die Mitarbeiter sind maßgeblich für den Erfolg verantwortlich: Sie bestimmen, wie das Unternehmen von den Kunden wahrgenommen wird. Sie beeinflussen unmittelbar die Kundenzufriedenheit, Begeisterung und Loyalität!

ALL ABOUT THE CUSTOMERS, ALWAYS – Hellmann ist unaufhörlich auf der Suche nach Möglichkeiten, die Dienstleistungen zu erweitern und zu verbessern, damit die Anforderungen und Erwartungen der Kunden übertroffen werden. Hellmann ist bestrebt, allen Kunden überall auf der Welt das Wissen und die Erfahrung zu bieten, die sie wirklich benötigen. Dies wird erreicht, indem man zuhört und sich die Zeit nimmt, sie besser kennen zu lernen und zu verstehen. Hellmann ist sehr stolz darauf, den Kunden in den Mittelpunkt der Organisation zu stellen und sich bei allen Aufgaben zu vergewissern, dass diese mit Blick auf die Kundenbedürfnisse bearbeitet werden.



Die Geschichte der Hellmann Worldwide Logistics

1871 gründete Carl Heinrich Hellmann das Unternehmen in Osnabrück. Zu dieser Zeit führte er die Rollfuhr mit einem Pferdefuhrwerk durch.

1906 wurde das Unternehmen von den Söhnen Heinrich und Friedrich umbenannt in Gebr. Hellmann. 1919 gliederten sie Möbeltransporte und eine Kohleabteilung an. 1935 arbeiteten 60 Mitarbeiter für das Unternehmen und starteten mit dem Versand im Sammelladungsverkehr. 1945 erfolgte der Wiederaufbau durch Emil, dem Bruder, und Heinz, dem Sohn von Heinrich Hellmann.

1949 eröffnete die erste Niederlassung in Hamburg und 1953 wurde ein Büro in Bremen eingerichtet. Bereits 1957 erhielt das klassische Stückgut-Geschäft einen Produktnamen, der ‚Quick-Verkehr’ stand jahrzehntelang für Terminsicherheit im nationalen Sammelgut.

1959 legte Joachim Hellmann (Sohn von Emil) den Grundstein für die späteren Stückgutkooperationen. Er gründete den 11er Kreis. Noch heute gilt der 11er Kreis als Basis für die System Alliance.

Wurden damals noch Frachtbriefe und Rollkarten von Hand ausgefüllt, ist heute die ‚papierlose Spedition’ zum Greifen nah. Fest getaktete Systemverkehre haben Relationen mit unterschiedlichen Empfangspartnern abgelöst, Barcodes, Sendungsverfolgung im Internet, Kameraverfolgung und die RFID-Technologie setzen neue Maßstäbe.

Innovativ zeigte sich Hellmann schon früh. Die modernste Unterflurkette in Europa präsentierte das Unternehmen 1960 der Öffentlichkeit. Im Jahr 1968 überschrieben die Inhaber die Gesellschaftsanteile auf ihre Söhne Jost und Klaus Hellmann, die das weltweite Logistikunternehmen heute in vierter Generation führen.

1976 waren es auch wieder Hellmänner, die den Impuls zur Gründung des DPD gaben. Als erster privater Paketdienst gründete der 11er Kreis mit einigen anderen Mittelständlern mit großem Erfolg den Deutschen Paket Dienst, der im Jahr 2001 an die französische Post verkauft wurde.

Schon 1980 führte das Osnabrücker Speditionsunternehmen europäische Terminverkehre in 24/48 Stunden ein. Zwei Jahre später wurde der erste Abschnitt des Hochregallagers in Osnabrück eingeweiht. Kurz darauf kam eine Verteileranlage für einen Kunden hinzu und bald ein vollautomatisches Hochregallager.

1982 war aber auch der Startschuss für die weltweite Ausdehnung. Niederlassungen in Hamburg, Bremen und Unternehmerstandorte in Alfhausen und Kroge-Lohne existierten und dann reihte sich Hongkong in diese Liste ein. Heute hat Hellmann 210 eigene Niederlassungen in 45 Ländern. Darüber hinaus ist das weltweite Hellmann-Netzwerk mit exklusiven Partnern in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Luftfracht, Seefracht, Zollabwicklung und verschiedene Branchenlösungen werden rund um den Globus angeboten.

1984 wurde pco, das eigene IT-Systemhaus gegründet. Zwei Jahre später war Hellmann Mitbegründer von System-Gut, später System-Plus für europäische Stückgutverkehre.

1988 übernahm Hellmann ein Speditionsunternehmen in Großbritannien. Ebenfalls in diesem Jahr ging Hellmann Process Management an den Start, heute ein Anbieter für Recycling-Lösungen und Reverse Logistics für Elektro- und Elektronikgeräte.

1992 wurde das Partnernetz in Osteuropa ausgebaut. 1993 wurde der Night Star Express ins Leben gerufen. Über Nacht werden Sendungen direkt am vereinbarten Empfangsplatz zugestellt.

1996 beging Hellmann sein 125jähriges Firmenjubiläum, Mitarbeiter und Kunden feierten an den Standorten und sahen ein eigens dafür komponiertes Musical. 1997 wurde ein Joint Venture in Polen gezeichnet, das 2004 in eine Hellmann-Niederlassung überging.

Die Gründung von ‚hpl hellmann perishables logistics’ erfolgte 1998. Weltweite Transporte für Blumen, Fisch, Spargel und vieles mehr wurden eingeführt.
1999 eröffnete ein Joint Venture in der Türkei, das 2008 ebenfalls zu Hellmann umfirmiert wurde. Landverkehrsorganisationen befinden sich, außer in Deutschland, auch in Großbritannien, Polen, der Türkei und in Spanien.

2000 wurde die Stückgutkooperation System Alliance gegründet. 2002 wurde die LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft gemeinsam mit Lion Apparel und der g.e.b.b. gegründet. Seit 2002 übernimmt die Kooperation die komplette Betreuung der Bundeswehrbekleidung, von der Beschaffung, Einkleidung, Reinigung, Ausbesserung, dem Transport und der Lagerung etc.

2003 wurde die Verlagerung von der Straße auf die Schiene eingeführt. Heute werden täglich 400 Wechselbrücken über die Bahn verladen.
2004 ist ein großes Terminal in Shanghai eröffnet worden. 2007 wurde für MAN das ELC European Logistic Center in München für die Ersatzteile und Zubehör in Betrieb genommen, ein zweites Distributionscenter dann in Paris.

Die neuen Arbeitswelten in Osnabrück wurden 2008 von Wirtschaftswoche und Kölnmesse zum Best Office gewählt. Der ökologische Umbau des Getreidespeichers ist das neue Aushängeschild für abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. 2009 erhielt Hellmann den Eco Performance Award der DKV Euro Service für die vielfachen Einzelmaßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit.

Ansprechpersonen

Frau Kirsten Willenborg

Leitung Marketing & PR
Telefon: +49 541 605 1279
eMail: Kontakt


Kontaktinformation

Adresse:

Elbestraße 1
49090 Osnabrück

Telefon:

+49 541 6050

Web:

http://www.hellmann.net

eMail:

Kontakt