./


Architekturtage 2019 in Niederösterreich



15.05.2019 13:50:42 - 24. und 25. Mai, St. Pölten

 

(live-PR.com) -
Die österreichweit größte Veranstaltungsreihe zum Thema Baukulturvermittlung thematisiert heuer unter dem Generalmotto „Raum Macht Klima“ das Klima im breitesten Verständnis - aus architektonischer, raumplanerischer, sozialer, gesellschaftlicher wie ökologischer Perspektive - und lädt dazu ein, Architektur zu entdecken, deren Wert aber auch Wirkmächtigkeit wie Verantwortung, die damit einhergehen, zu erkennen und durchaus auch kritische Fragen zu all diesen Facetten persönlich an Verantwortliche zu stellen.

BesucherInnen in Niederösterreich haben bei geführten Touren, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Präsentationen, Spezialführungen, etc., bei freiem Eintritt die Möglichkeit, aus einem breiten Programmangebot ihren individuellen Architekturtage-Fahrplan zusammenzustellen, mit VertreterInnen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Planung ins Gespräch zu kommen und können dazu aus zwei Veranstaltungs-Schwerpunktbereichen wählen:

eine Architektur-VERANSTALTUNGS-Reihe in St. Pölten,
sowie die Architektur-BESUCHS-Reihe „Zu Gast bei“ an weiteren Orten bundeslandweit.

2019 widmet ORTE erneut das kuratierte Architekturtageprogramm in Niederösterreich einer einzigen Stadt - St. Pölten. Dies nicht zuletzt im Zusammenhang mit den aktuellen Bemühungen, 2024 als Europäische Kulturhauptstadt fungieren zu dürfen.

Unabhängig davon erfährt die Traisenstadt insbesondere durch die Attraktivierung der Westbahnstrecke seit einigen Jahren beständigen Zuzug und damit verbunden dynamisches Wachstum. Gleichwohl ist St. Pölten betroffen von Leerstand, dem Niedergang historischer Bausubstanz und dem Brachfallen traditioneller Industrien, was die Stadt mit Umbrüchen konfrontiert, die es teils aktiv in Angriff zu nehmen, teils zu verhindern gilt. Über all dem steht die wohl größte gesellschaftliche Herausforderung, die ursächlich auch das Planen und Bauen betrifft, - die Gestaltung und Entwicklung der Stadt in möglichst klimaschonender Weise.

Da dies nur gemeinsam gelingen kann, versucht ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich an diesen beiden Tagen, Menschen aus dem ganzen Land für Fragestellungen zu sensibilisieren, die unseren Lebensraums betreffen, und zur offenen, durchaus kritischen Auseinandersetzung mit baukulturellen Themen zu ermutigen. Dafür bieten sich folgende Gelegenheiten:

• Bei geführten Touren - vom Raumplaner und Fachpublizisten Reinhard Seiß und der Architekturhistorikerin Maria Welzig geleitet - werden an ausgewählten Stationen architekturrelevante Themen mit Fachleuten und Betroffenen (ArchitektInnen, BewohnerInnen, VertreterInnen aus Wirtschaft und Politik, etc.) anhand konkreter St. Pöltener Bauten und Plätze behandelt und der Bevölkerung die Möglichkeit zur Diskussion geboten.

• Anhand der Präsentation von SchülerInnenarbeiten wird darüber nachgedacht, wie sich Zonen des Wartens im öffentlichen Raum den heutigen Bedürfnissen entsprechend gestalten lassen.

• Bei einem Vortrag mit anschließender Diskussion mit VertreterInnen der Baustoff-Industrie wird die Umweltverträglichkeit verschiedenster Baumaterialien hinsichtlich Herstellung, Einbringung, Instandhaltung bzw. Wiederverwertbarkeit debattiert.

• Ein abschließendes Fest im Löwenhof sowie die Präsentation eines neuen Films im Cinema Paradiso, der die Arbeit des Architekten Renzo Piano thematisiert (R: Carlos Saura), beschließen das Programm.

Neben der besonderen Präsenz von ORTE in St. Pölten mit dem kuratierten Programm bieten in Niederösterreich im Rahmen des Formats „Zu Gast bei…“ Architekturschaffende Einblick in ihre Arbeit. Egal ob im Architekturbüro, auf der Baustelle oder in einem Gebäude das dem Motto „Raum Macht Klima“ gerecht wird, – InteressentInnen sind eingeladen, sich als gerne gesehene Gäste für einen oder mehrere Besuche an Orten, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind, an den beiden Tagen Zeit zu nehmen.

ArchitektInnen und BauherrInnen freuen sich auf zahlreiches Kommen zu Führungen, Präsentationen, Vorträgen, Diskussionen und vielem mehr.

Teilnahme kostenfrei, Detailprogramm unter www.orte-noe.at.





Presse-Information:
ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich

Steiner Landstraße 3

Kontakt-Person:
Manfred Schimek

Telefon: +43 2732 78374
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.orte-noe.at


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.