./


Shoppen in der Virtual Reality: Neue Wege im E-Commerce



12.12.2017 18:57:16 - Der E-Commerce boomt und Unternehmen nutzen weiterhin neue Vertriebswege, um ihre Kunden zu erreichen sowie Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Mit der Virtual Reality bietet sich eine Umgebung an, die Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Onlineshops verspricht. ...

 

(live-PR.com) -
Der E-Commerce boomt und Unternehmen nutzen weiterhin neue Vertriebswege, um ihre Kunden zu erreichen sowie Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Mit der Virtual Reality bietet sich eine Umgebung an, die Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Onlineshops verspricht. Das im GRIN Verlag erschienene Buch "Virtual Reality. Die neue Dimension des E-Commerce und Zukunft des Handels" (http://www.grin.com/de/e-book/377699/) von Hans Wilmot gibt einen Überblick über die brandneuen Möglichkeiten und wägt deren Chancen und Herausforderungen gegeneinander ab.

Der Online-Handel wächst stetig, auch in bisher typisch stationären Segmenten. Trends wie Mobile-Commerce, Bestellung mittels Sprachassistenten sowie Chatbot-Commerce verdeutlichen den Innovationsgeist der Branche. Auch die Technologien Virtual Reality und Augmented Reality ermöglichen es, auf neue Weise mit dem Kunden zu kommunizieren. Doch was spricht für eine Verschiebung des Point-of-Sale in neuere Medienformen? Und was muss man dabei beachten? Die Publikation "Virtual Reality. Die neue Dimension des E-Commerce und Zukunft des Handels" gibt Aufschluss zu den wichtigsten Fragen.

Personalisierung als Schlüssel zum erfolgreichen E-Commerce

Virtual Reality bietet im Vergleich zum klassischen Onlineshop zusätzliche Tracking-Möglichkeiten. Im Gegensatz zum Onlineshop von heute ist das Erfühlen von Objekten in einer vollvirtuellen Umgebung umsetzbar. Kunden treffen Studien zufolge einen Großteil der Kaufentscheidungen unbewusst und emotional. Visuelle und auditive Eindrücke verstärken daher die direkte Wahrnehmung und somit die Emotionen des Nutzers. So schafft Virtual Reality für den Kunden eine individuelle Umgebung, die Kaufentscheidungen maßgeblich fördert. Hans Wilmot erläutert in seinem Buch "Virtual Reality. Die neue Dimension des E-Commerce und Zukunft des Handels" (http://www.grin.com/de/e-book/377699/), wie Unternehmen die neuen Möglichkeiten zielführend einsetzen. Es ist der ideale Ratgeber für Unternehmen im E-Commerce, Marketingverantwortliche, aber auch Organisationen im Bereich Datenschutz.

Über den Autor

Hans Wilmot war über 25 Jahre in der Reisebranche tätig und hat dort die Digitalisierung aktiv mitgestaltet. Um seine Kunden besser zu erreichen und Angebote weiter zu personalisieren, hat er ein Studium im Online-Media-Marketing an der Donau-Universität Krems aufgenommen. Bei der Auseinandersetzung mit Virtual Reality erkannte er die enormen Möglichkeiten für den E-Commerce. Neben deren Chancen zeigt Wilmot allerdings auch die Risiken und möglichen Fallstricke des neuen Mediums auf.


Das Buch ist im November 2017 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-6685-4787-2).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/377699/

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Elena Zharikova
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com





Presse-Information:
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH

Nymphenburger Str. 86 80636 München

Kontakt-Person:
Elena Zharikova
-
Telefon: +49-(0)89-550559-0
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.grin.com


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.