Wirtschaft & Industrie

Neues Fortbildungsangebot für Qualitätsprüfer


Neue Aufstiegsfortbildung für Facharbeiter im gewerblich-technischen Bereich. © H. Blumentritt, BFW Leipzig

23.05.2019 16:11:21 - Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) bietet zusammen mit der Handwerkskammer zu Leipzig (HWK) ab September 2019 eine neue Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Technischen Fachwirt in der Fachrichtung Fertigungsmesstechnik an. Am 6. Juni 2019 findet dazu eine erste Informationsveranstaltung statt.

 

(live-PR.com) -
Diese Aufstiegsfortbildung richtet sich direkt an Facharbeiter aus dem Maschinen- und Fahrzeugbau, die sich ein neues Tätigkeitsfeld im Unternehmen erschließen möchten. Die Ausbildungsinhalte wurden anhand der neuen Anforderungen dieser beiden Industriezweige entwickelt. Durch qualifizierte Fachkenntnisse können die künftigen Absolventen die eigene Stellung im Unternehmen festigen und aufwerten. Mit der Fortbildung erweitern die Teilnehmer ihr technisches und betriebswirtschaftliches Wissen, das Sie in besonderer Weise für Führungspositionen qualifiziert. Zudem eignen sie sich planerische, organisatorische, wirtschaftliche und personelle Kompetenzen an. Bei der Jobsuche steigen zudem die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

„Wir haben diese Fortbildung gemeinsam mit der Handwerkskammer zu Leipzig konzipiert“, erläutert Jörg Beenken, Geschäftsführer des BFW Leipzig. „Damit haben wir einen Partner gewonnen, der mit seinem Know How speziell die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen den Teilnehmer vermitteln wird“, so Jörg Beenken weiter.

„Das Berufsförderungswerk Leipzig bildet seit mehreren Jahren erfolgreich Qualitätsfachleute in der Fachrichtung Fertigungsprüftechnik aus und bietet modernste technische Voraussetzungen und Rahmenbedingungen“, berichtet Jörg Beenken zudem. Aktualität der Lehrinhalte, Flexibilität sowie Praxisbezogenheit sind Leitlinien dieser Fortbildung. Daher übernimmt das BFW Leipzig auch die technischen und handlungsspezifischen Teile der Fachkräftequalifizierung.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Aufstiegsfortbildung sind eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten, mindestens dreijährigen gewerblich-technischen Ausbildungsberuf. Alternativ dienen als Zugangsvoraussetzungen eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis im gewerblich-technischen Bereich oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis im gewerblich-technischen Bereich.

Die Aufstiegsfortbildung wird berufsbegleitend durchgeführt. Nach insgesamt 850 Unterrichtseinheiten können die Teilnehmer nach zwei Jahren den staatlich anerkannten Abschluss als Geprüfter Technischer Fachwirt in der Fachrichtung Fertigungsmesstechnik erlangen. Die Prüfungen werden durch die HWK abgenommen und über ein HWK-Prüfungszeugnis belegt.

Die Kosten dieser Fortbildung können durch das „Aufstiegs-BAföG (AFBG)“ gefördert werden.

Am 6. Juni 2019 findet zu dieser neuen Aufstiegsfortbildung eine Informationsveranstaltung im BFW Leipzig statt. Die Anmeldungen dafür nimmt Corinna Schulze vom Bereich Unternehmensentwicklung des BFW Leipzig entgegen (Kotaktdaten: siehe unten).

3.046 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner/BFW Leipzig

Ansprechpartnerin für die Fortbildung und die Infoveranstaltung:
Corinna Schulze
Telefon: 0341 9175-306
Telefax: 0341 9175-104
E-Mail: info@bfw-leipzig.de
Internet: www.bfw-leipzig.de

Schlagworte:
BFW Leipzig, Handwerkskammer zu Leipzig, HWK, Geprüfter Technischer Fachwirt, Fertigungsmesstechnik, Aufstiegsfortbildung

BFW Leipzig
Seit über 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation) tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück ins Arbeitsleben angeboten. Die Angebote als überregionaler Dienstleister auf den Gebieten Beratung, Diagnostik und Assessment, Qualifizierung, Prävention und Rehabilitation stehen neben der Hauptstelle in Leipzig in den Außenstellen in Brand-Erbisdorf, Chemnitz und Döbeln zur Verfügung. Ein berufliches Trainingszentrum, das BTZ Leipzig, ergänzt das Angebot speziell für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die vielfältigen Leistungen sind ein wichtiger Beitrag nicht nur um Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückzuführen, sondern diese tragen auch durch die Orientierung am Arbeitsmarkt zur Lösung des Fachkräftemangels in der Wirtschaft bei. Darüber hinaus werden an der Bildungseinrichtung verschiedene Kurse der beruflichen Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial:
Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de
Internet: www.bfw-leipzig.de/presse



Autor:
Michael Lindner
e-mail
Web: http://www.bfw-leipzig.de
Telefon: 0341 | 9175-120


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article