Bildung & Beruf

Kaufmännische Berufe – Jobs für Organisationstalente



16.11.2017 11:53:49 - Im Bereich der unternehmensnahen Dienstleistungen gibt es einen großen Fachkräftebedarf. Das betrifft vorwiegend kaufmännische Berufe. Über das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) besteht die Möglichkeit, durch eine kaufmännische Umschulung und sehr gute Vermittlungsaussichten wieder auf den ersten Arbeitsmarkt zurückzukehren.

 

(live-PR.com) -
Das BFW Leipzig hat eine Vielzahl verschiedener kaufmännischer Berufe in seinem Umschulungsprogramm. Neben Kaufleuten für Büromanagement und Industriekaufleuten bietet das BFW Leipzig mehrere spezialisierte kaufmännische Berufe an. Dazu zählen die die Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Steuerfachangestellte, Immobilienkaufleute sowie Fachkräfte für Lagerlogistik oder Fachlageristen.

Da sich die Auswahl der Berufe am Arbeitsmarkt orientiert, stehen die Chancen auf Vermittlung in Arbeit der Umschüler sehr gut. Die Vermittlungsquoten in allen kaufmännischen Berufen liegen zwischen 70 und 100 Prozent.

Die sehr praxisnahen Umschulungen orientieren sich an den wachsenden Anforderungen in den Berufen, die immer komplexere Tätigkeiten beinhalten. Erforderlich sind heute der Umgang mit moderner Kommunikationstechnik und Software. Dies wird in den Qualifizierungen am BFW Leipzig grundsätzlich vermittelt. Während der mehrmonatigen beruflichen Lernphasen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden, und lernen zudem schon ihren künftigen Arbeitsplatz kennen.

Die Absolventen schließen ihre 24-monatige Umschulung mit einer Prüfung vor der IHK Leipzig bzw. die Steuerfachangestellten vor der Sächsischen Steuerberaterkammer ab und erwerben somit einen anerkannten Berufsabschluss. Darüber hinaus bietet das BFW Leipzig die Möglichkeit, Zusatzzertifikate wie SAP und DATEV zu erlangen.

Bildungsgutschein zum Neuanfang in einem kaufmännischen Beruf nutzen

Die kaufmännischen Umschulungen (außer Verwaltungsfachangestellte) sind nach AZAV zertifiziert und können unter anderem über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Interessenten können sich bei ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit nach einem Bildungsgutschein erkundigen und diesen im BFW Leipzig einreichen.

2.252 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner/BFW Leipzig

Schlagworte:
BFW Leipzig, berufliche Rehabilitation, Kaufmännische Berufe, Umschulung, Bildungsgutschein, Arbeitssuchende, Agentur für Arbeit, Jobcenter

BFW Leipzig
Über 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben angeboten. Die Angebote als überregionaler Dienstleister auf den Gebieten Beratung, Diagnostik und Assessment, Qualifizierung, Prävention und Rehabilitation stehen neben der Hauptstelle in Leipzig in den Außenstellen in Brand-Erbisdorf, Chemnitz, Döbeln, Plauen und Zwickau zur Verfügung. Ein berufliches Trainingszentrum, das BTZ Leipzig, ergänzt das Angebot speziell für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die vielfältigen Leistungen sind ein wichtiger Beitrag nicht nur um Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückzuführen, sondern diese tragen auch durch die Orientierung am Arbeitsmarkt zur Lösung des Fachkräftemangels in der Wirtschaft bei. Darüber hinaus werden an der Bildungseinrichtung verschiedene Kurse der beruflichen Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial:
Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de
Internet: www.bfw-leipzig.de/presse



Autor:
Michael Lindner
e-mail
Web: http://www.bfw-leipzig.de
Telefon: 0341 | 9175-120


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article