Gesellschaft & Kultur

Katastrophenhilfe nach Hurrikan Michael



14.11.2018 18:10:15 -

 

(live-PR.com) -
Ein Scientology Katastrophenhilfeteam begab sich nach Mexico Beach, Florida, einer Stadt, die durch den Sturm fast völlig zerstört wurde.

Vor dem 10. Oktober 2018 war Mexico Beach ein landschaftlich reizvoller Urlaubsort am Florida Panhandle, der für seine kleinstädtische Gastfreundschaft, das Angeln und die weißen Sandstrände bekannt ist. Dann zerstörte der Hurrikan Michael die Küstengemeinde und verwüstete nahezu alles, was sich ihm in den Weg stellte. Vier Meter hohe Wellen stürzten auf die Häuser, rissen sie aus ihren Fundamenten und schwemmten sie teilweise mit sich fort. Mit Windgeschwindigkeiten bis zu fast 250 Stundenkilometern wurden Bäume entwurzelt, die Straßen blockierten und Gebäude beschädigten.

Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen (VMs) unterstützten die Ersthelfer während der Such- und Rettungsphase und blieben im Panhandle, um Familien zu helfen, von denen viele in ihren vom Sturm beschädigten Häusern ohne Wasser und Strom leben.

„Wir haben ein Haus mit einer Plane abgedeckt “, sagte ein Ehrenamtlicher Geistlicher. „Die ältere Frau, die dort lebt, hat ihr gesamtes Dach verloren - es wurde vom Sturm zerstört. Sie wird höchstwahrscheinlich das Haus abreißen müssen, aber hat keinen Ort wo sie sonst hingehen kann.“

Mit Kettensägen gingen VMs durch die Stadt und zerkleinerten umgestürzte Bäume. Andere errichteten ein Verteilungszentrum, in dem Wasser, Hygieneartikel und Babybedarf verteilt wurde.

Während der materielle Schaden verheerend ist, ist der emotionale Stress nach dem Hurrikan nicht weniger stark. Ehrenamtliche Geistliche sind darin ausgebildet, Menschen mit Scientology-Assists zu helfen. Diese Techniken wurden vom Stifter der Scientology, L. Ron Hubbard, entwickelt um die emotionalen und geistigen Faktoren bei Stress und Trauma anzusprechen.

„Eine Frau stand vor ihrem Haus und weinte“, so ein Ehrenamtlicher Geistlicher. „Sie hat dort ihr ganzes Leben gelebt. Alle Fenster waren kaputt. Es ist siedend heiß, es gibt weder Wasser noch Strom und sie hat keine Familie.“ Der Ehrenamtliche Geistliche gab ihr einen Lokalisierungs-Assist. „Danach hörte sie auf zu weinen und sagte, sie fühle sich wieder gut.“ Sie war jetzt in der Lage, einen Moment innezuhalten und sich die Situation genau anzusehen - sie hatte zwar ihre Fenster verloren, aber zumindest hatte sie noch ihr Zuhause, was bei vielen ihrer Nachbarn nicht der Fall war. Sie fühlte sich nun etwas beruhigter und imstande, das Problem anzugehen, was ihr ein paar Minuten zuvor noch unmöglich erschien.

Die Zentrale der Ehrenamtlichen Geistlichen plant, die Hilfsmaßnahmen in Florida langfristig fortzusetzen. Ausgebildete Freiwillige, die helfen möchten, sollten sich an die Scientology Kirche oder die VM-Zentrale wenden. Die Ausbildung zum Ehrenamtlichen Geistlichen ist kostenlos auf der Website de.volunteerministers.org verfügbar.

Das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology Kirche ist ein religiöser Sozialdienst, der Mitte der 70er Jahre von L. Ron Hubbard begründet wurde. Unabhängig von Herkunft oder Glaubenszugehörigkeit kann sich jeder als Ehrenamtlicher Geistlicher ausbilden lassen und diese Werkzeuge benutzen, um seiner Familie und Gemeinde zu helfen.

L. Ron Hubbard sagte bei der Einführung des Programms über den Ehrenamtlichen Geistlichen: „Wenn einem die Kriminalität, Grausamkeit, Ungerechtigkeit und Gewalt in dieser Gesellschaft nicht gefallen, kann man etwas dagegen tun. Man kann Ehrenamtlicher Geistlicher werden und sie zivilisieren helfen, ihr ein Gewissen, Güte, Liebe und Freiheit von Leid bringen, indem man sie allmählich mit Vertrauen, Anstand, Ehrlichkeit und Toleranz erfüllt.“



Kontaktinformation:
Scientology Kirche Hamburg e.V.

Domstraße 9
20095 Hamburg

Kontakt-Person:
Frank Busch
Pressesprecher
Telefon: 040/3560070
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.presse-scientology-hamburg.de


Autor:
Frank Busch
e-mail
Web: http://www.scientology-hamburg.org
Telefon: 040/3560070


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article