Gesellschaft & Kultur

Helden bei Menschenrechts-Gala in Italien ausgezeichnet



19.06.2017 23:04:56 -

 

(live-PR.com) -
Die Association for Human Rights and Tolerance hat wahrhafte Menschenfreunde für herausragende Leistungen im Einsatz für die Menschenrechte ausgezeichnet.

Das Heldentum etwas Besonderes ist und auch in der heutigen Zeit noch lebendig ist konnte man am 27. Mai in Italien beobachten. Zwei herausragende Persönlichkeiten wurden von der gemeinnützigen Association for Human Rights and Tolerance bei der 10. jährlich stattfindenden Gala für Menschenrechte geehrt.

Die Veranstaltung, die von der Scientology Kirche Mailand und der United Planet Foundation NGO gesponsert wurde, erfreute sich der offiziellen Schirmherrschaft der Region Lombardei.

Die Auszeichnungen des Menschenrechtspreises werden von der Association denjenigen verliehen, die sich durch ihr Engagement für die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankerten Rechte besonders hervor getan haben.

Die diesjährigen Preisträger waren der Schriftsteller und Fotograf Italo Cassa sowie die Veronica Sacchi Association (AVS) von Mailand.

Seit den 1970er Jahren ist Herr Cassa in sozialen Belangen aktiv und setzt sich für die Friedensbildung und den Schutz der Rechte für Kinder ein. Er hat zahlreiche humanitäre Missionen auf der ganzen Welt durchgeführt. Er brachte 600 Kinder aus der Kriegszone des ehemaligen Jugoslawien, die von italienischen Familien aufgenommen wurden und sich um sie kümmerten, bis sie mit ihren Eltern wieder sicher vereint werden konnten. Er reiste nach Rumänien und dem Libanon, um Brücken des Friedens zu bauen. Und verkleidet als Kapitän Gioia (Kapitän Freude) brachte er die "Therapie" des Lachens zu Kindern, die das Erdbeben von Haiti 2010 überlebten und denjenigen, die als Flüchtlinge in der Türkei und Syrien lebten. Zurück zu Hause in Italien, brachte Kapitän Gioia Kindern das Lachen, die in Lagern nach den Erdbeben von L'Aquila, Emilia und Amatrice untergekommen waren.

Seit 2001 haben die "Clown Doctors" der Veronica Sacchi Association (AVS) Lächeln in die Gesichter und Freude in die Herzen der Patienten in Krankenhäusern, Zentren für Behinderte, Pflegeheime und Gefängnisse gebracht.

Da die Ehrenamtlichen oft mit Menschen zu tun haben, die Tragödien erlebt haben, trainiert AVS sie, ihre Lebensfreude zurück zu erlangen. Ihre "Clown-Doctors" arbeiten nicht nur in Italien - sie haben ihre "Missionen der Freude" auch nach Russland, Albanien, Argentinien, dem Kongo, Indien, Kenia, Marokko, Rumänien, der Ukraine, nach Palästina und Serbien gebracht.

Die Präsidentin der Association for Human Rights and Tolerance, Fiorella Cerchiara, überreichte die Auszeichnungen und hieß neue Menschenrechtsbotschafter in der Association willkommen: Stefania Mazzon, Familie Prinetti, Antonio Oliver, Federico Zindato, Avv. Alessia Sorgato, Konsul Eva Gloria Chuquimia Mamani, Michele Graglia, Angelo Gigli.

Eines der Highlights der Veranstaltung war die Ankündigung von Dr. Massimo Restivo, Präsident der United Planet Foundation, dass die Vereinten Nationen der Association for Human Rights and Tolerance Onlus den NGO Status verliehen haben und somit die Association nun einen beratenden Status bei dem UN Economic Social Council besitzt.
Die Association for Human Rights and Tolerance NGO arbeitet in Koordination mit der Menschenrechtsabteilung der Scientology Kirche Mailand zusammen.



Kontaktinformation:
Scientology Kirche Hamburg e.V.

Domstraße 9
20095 Hamburg

Kontakt-Person:
Frank Busch
Pressesprecher
Telefon: 040/3560070
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.presse-scientology-hamburg.de


Autor:
Frank Busch
e-mail
Web: http://www.scientology-hamburg.org
Telefon: 040/3560070


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article