Bau & Immobilien

Grüner Wohnen im New Yorker Halletts Point



21.11.2017 16:35:03 -

 

(live-PR.com) -
Das Areal im Nordwesten New Yorks, auf den Namen Halletts Point getauft, wird mit dem Fokus auf umweltfreundliches Wohnen gebaut. Direkt mit Blick auf den East River spielen die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft beim Bau der sieben Gebäude eine große Rolle. Die gute Wärmedämmung sowohl der Fassaden als auch der Fenster und Türen der polnischen Firma ALUPROF trägt ebenfalls ihren Teil zur Neudefinierung des grünen Wohnens bei.

Das Wohlbefinden soll durch die Bauweise der Apartmentgebäude gefördert werden, gleichzeitig wird durch viele Grünflächen und Parks die Natur respektiert. Auf 223.000 Quadratmetern soll es neben 2.400 Wohnungen auch Bäckereien, Drogerien, Banken, Restaurants und weitere Einkaufsmöglichkeiten geben. Der erste Supermarkt eröffnet im Sommer 2018, die Eröffnung des ersten Apartmenthauses mit 483 Wohnungen ist ebenfalls für 2018 geplant. Weiterhin soll es Spielplätze und Vergnügungsgelegenheiten für Kinder geben, während sich die Erwachsenen auf einer der Dachterrassen mit Blick auf die Skyline Manhattans erholen oder im Fitnessclub auspowern können.

Das 1,5 Milliarden Dollar teure Projekt wird von der Durst Organization umgesetzt, als Architekten fungiert das Büro Dattner. Unterstützt wird der Bau unter anderem vom New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio, vom Senator Michael Gianaris und der Astoria Houses Residents Association. Für die Außenfassaden- und Fenster- und Türsysteme ist die Firma ALUPROF zuständig. Dies ist bereits das 17. Großprojekt für den polnischen Aluminiumsystemhersteller auf dem amerikanischen Markt. Momentan werden außerdem weitere 12 Objekte in den USA mit Systemen von ALUPROF ausgestattet.
Bei den Gebäuden des Halletts Point kommt das Elementfassadensystem MB-SE90 SG, die Vorhangfassade MB-SR60N EFEKT sowie das Fenster- und Türensystem MB-70SE zum Einsatz.
Die Innenseite der MB-SR60N-EFEKT-Fassade besteht aus Pfosten und Riegeln und lässt sich somit mit innenarchitektonischen Elementen kombinieren. Daher entsteht von außen die Optik einer glatten Glaswand, deren Fassadenscheiben zwei- oder sogar dreifach verglast sind. Das verwendete Silikon kann in unterschiedlichen Farben verwendet werden und bildet damit einen hohen Wiedererkennungswert. Auch die sehr hohe Wärmedämmungsfähigkeit des ALUPROF Fassadensystems führt dazu, dass dieses System von führenden Händlern weltweit empfohlen wird.
Mit den MB-70 Fenster- und Türsystemen von ALUPROF können schlanke und feste Fenster- und Türkonstruktionen bei den Gebäuden des Halletts Point hergestellt werden. Das System eignet sich besonders zur Ausführung anspruchsvoller architektonischer Elemente. Spezielle Dichtungen sorgen auch hier für eine niedrige Wärmedurchlässigkeit. Außerdem ist es das erste System, in dem für die Mitteldichtungen Kunstkautschuk verwendet wurde. Dieses steht für eine hohe Alterungsbeständigkeit und eine thermische Isolierfähigkeit. Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist, dass alle handelsüblichen Glasscheiben in die Vorrichtungen eingebaut werden können. Mit dem System MB-70 können einbruchsichere Fenster und Türen bis zur Klasse RC4 sowie Rauchabzugsfenster ausgeführt werden.
Dank der 2017 erweiterten Fährverbindung zwischen dem Festland und der Halbinsel, auf der sich die Gebäude des Halletts Point befinden, können die New Yorker noch öfter ein wenig frische Luft schnuppern und die Aussicht auf den malerischen East River durch die ALUPROF Fenster bewundern und dank der guten Wärmeisolierung dieser das Panorama auch im kalten New Yorker Winter von einem gemütlichen Apartment aus genießen.



Kontaktinformation:
ITMS Marketing GmbH

Frankfurter Landstraße 15

Kontakt-Person:
Andreas Kroll

Telefon: 06032 34590
E-Mail: e-Mail



Autor:
Andreas Kroll
e-mail
Web: http://www.itms.com
Telefon: 06032 34590


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article