IT, Software & Technologie

GRÜN Fundraising Award für die Sigmund Freud Privatstiftung


Dr. Oliver Grün, Mag. Peter Nömaier und Dr. Günther Lutschinger bei der Verleihung des Awards. (Bildquelle: Ludwig Schedl)

10.10.2018 09:25:28 - Die Sigmund Freud Privatstiftung wurde beim 25. Österreichischen Fundraising Kongresses in Wien mit dem GRÜN Fundraising Award für die beste Online-Kampagne des Jahres ausgezeichnet.

 

(live-PR.com) -
Die Sigmund Freud Privatstiftung wurde beim 25. Österreichischen Fundraising Kongresses in Wien mit dem GRÜN Fundraising Award für die beste Online-Kampagne des Jahres ausgezeichnet.

Aachen / Wien, 10.10.2018. Der 25. Österreichische Fundraising Kongresses (www.fundraisingkongress.at/) fand am 8. und 9. Oktober 2018 unter dem Motto "Fundraising 4.0 - the future is now!" im Europahaus Wien statt. Ein Highlight der Veranstaltung war auch in diesem Jahr die Verleihung der Fundraising Awards am Abend des ersten Veranstaltungstages. In insgesamt sieben Kategorien wurden Awards verliehen. Einer der sieben Award ist der GRÜN Fundraising Award (www.gruen.net/gruen-fundraising-award-fuer-die-s ..), der die beste Online-Kampagne des Jahres auszeichnet.

Bereits zum neunten Mal verleiht die Aachener GRÜN Software AG (www.gruen.net) gemeinsam mit der österreichischen GRÜN Fundraising Services GmbH (www.gruenfundraising.net), Anbieter marktführender Fundraising-Software für Spendenorganisationen in Österreich und Deutschland, den GRÜN Fundraising Award. Hierbei werden innovative Online-Kampagnen ausgezeichnet, die Menschen involviert, motiviert und begeistert haben. Kreativität, Fundraising-Erfolg und Methodenvielfalt sind dabei die entscheidenden Kriterien. In diesem Jahr konnte aus allen eingereichten Bewerbungen die Crowdfunding-Kampagne der Sigmund Freud Privatstiftung besonders überzeugen

Für die Renovierung und Neugestaltung des Sigmund-Freud-Museums an Freuds ehemaliger Adresse in der Wiener Berggasse 19 ist das Museum neben öffentlichen Förderungen auch auf private Geldgeber angewiesen. Hierzu wurden in einer breit angelegten Crowdfunding-Kampagne auf wemakeit.com (wemakeit.com/projects/freud), die durch ein Video mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz eine breite Aufmerksamkeit erreichte, Gelder gesammelt. Die angestrebte Zielsumme von 80.000 Euro konnte überschritten werden und das Museum darüber hinaus weitere nachhaltige Erfolge im Fundraising erzielen.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des 25. Österreichischen Fundraising Kongresses nahm Mag. Peter Nömaier von der Sigmund Freud Privatstiftung den GRÜN Fundraising Award aus den Händen Dr. Oliver Grün, Vorstand und CEO der GRÜN Software AG.

Die GRÜN Gruppe gratuliert der Sigmund Freud Privatstiftung zur überzeugenden Online-Kampagne.

Über die GRÜN Software AG
Die Unternehmensgruppe GRÜN Software AG (www.gruen.net) aus Aachen ist mit rund 150 Mitarbeitern Anbieter von Branchensoftware. GRÜN entwickelt marktführende Business-Standardlösungen für Nischen, insbesondere für die Zielgruppen Spendenorganisationen, Mitgliedsorganisationen, Bildungsanbieter, Zeitwirtschaft und das Handwerk. Durch ergänzende Agenturleistungen ist die GRÜN Gruppe darüber hinaus ganzheitlicher Strategiepartner bei der Digitalisierung ihrer Mittelstandskunden und übertrifft das Lösungsportfolio klassischer Softwareunternehmen deutlich. Weiterhin werden über die GRÜN Business Services Outsourcing-Dienstleistungen wie Datenverwaltungen oder Rechenzentrumsleistungen angeboten. Seit über 25 Jahren betreuen die GRÜN Gruppe im Stammsitz in Aachen sowie in den Niederlassungen in Berlin, Bremen, Hannover, Wien und Bratislava europaweit Kunden.

Kontakt
GRÜN Software AG
Andreas Palm
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241/1890-0
andreas.palm@gruen.net
www.gruen.net





Presse-Information:
GRÜN Software AG

Pascalstraße 6 52076 Aachen

Kontakt-Person:
Andreas Palm
-
Telefon: 0241/1890-0
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.gruen.net


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article