Gesellschaft & Kultur

90. Geburtstag von Angelika Schrobsdorff



13.12.2017 20:13:31 - Rengha Rodewill "ANGELIKA SCHROBSDORFF - Leben ohne Heimat" / Die Biografie zum 90. Geburtstag

 

(live-PR.com) -
Die berühmte deutsch-jüdische Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff wurde am 24. Dezember 1927 in Freiburg im Breisgau geboren. Am 30. Juli 2016 ist sie in Berlin gestorben, sie wurde auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee beerdigt. Am 24. Dezember 2017 würde sie ihren 90. Geburtstag begehen. Die Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill hat aus Anlass des Geburtstags im be.bra Verlag Berlin ein Erinnerungsbuch an die Schriftstellerin veröffentlicht.
Die Bildbiografie „Angelika Schrobsdorff – Leben ohne Heimat“ lässt noch einmal diese charismatische Autorin zu Worte kommen: durch zahlreiche Zitate aus ihren Büchern, persönliche Briefe und eine einfühlame Zusammenfassung ihrer Gedanken- und Lebensfülle. Text und Fotos ergeben eine spannende Zeitreise, die uns teilhaben lässt an ein rastloses, aufwühlendes, oft selbstzerfleischendes Leben, eingebettet in die Geschichte Europas und Israels.
Angelika Schrobsdorff wäre am 24. Dezember 90 Jahre alt geworden. Das Jubiläum dieser außergewöhnlichen Frau ist für uns ein Anlass, noch einmal an ihre Biografie und ihr Werk zu erinnern. Die jüdische Autorin verstarb im Sommer 2016 in Berlin, der Stadt, aus der sie 1939 ins bulgarische Exil floh und in die sie nach Stationen in München, Paris und Jerusalem schließlich zurückkehrte, um „in der deutschen Sprache zu sterben“. Einige ihrer Romane lösten handfeste Skandale aus, etwa ihr Romandebüt "Die Herren". Dem weltweiten Erfolg der Schriftstellerin tat das jedoch keinen Abbruch.
Das ruhe- und rastlose Leben einer emanzipierten, umstrittenen und mitunter undurchdringlichen Frau zeichnen Rengha Rodewill und Beatrix Brockmann in der Biografie „Angelika Schrobsdorff – Leben ohne Heimat“ nach - mit Fotografien, Briefen aus dem Nachlass und Blicken in ihre autobiographischen Romane.

Simone de Beauvoir schrieb über Angelika Schrobsdorff:
»Sie erzählt, was sie erlebt hat, und sie erzählt es mit Distanz und zärtlicher Ironie.«

»In Angelika Schrobsdorff Werk spiegelt sich die Geschichte Europas, Israels und des vergangenen Jahrhunderts.«
Frankfurter Rundschau

»Ihre Bücher erzählen fast schmerzhaft ehrlich von dem, was in den sechziger und siebziger Jahren niemand zu denken wagte.«
Tagesschau

»Eine unerschütterliche Frau – tabulos, streitbar und unbestechlich.«
Jüdische Allgemeine





Presse-Information:
Wort + Kunst, Berlin

StuhmerAllee 1 a
D-14055 Berlin

Kontakt-Person:
Micaela Porcelli
Agent
Telefon: +49 30.3050211
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.wort-und-kunst.com/


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article