Gesellschaft & Kultur

Frauen, holt euch eure Lust wieder!



15.05.2019 20:33:46 -

 

(live-PR.com) -
Wenn man über Potenzstörungen, Erektionsstörungen und Lustlosigkeit redet, denken alle sofort an Männer. Aber auch Frauen sind von diesem Phänomen betroffen, sogar viel häufiger als Männer - das wissen die meisten Menschen aber gar nicht und denken oft noch nicht mal im Entferntesten daran, dass Frauen diese Probleme überhaupt haben. Dabei sind Potenzschwäche, sexuelle Unlust und Erektionsstörungen bei Frauen ein Volksleiden wie der hohe Blutdruck oder Diabetes. Nur, dass dieses Volksleiden tabuisiert wird. Vor allem hier in Europa ist dieses Phänomen massiv zu beobachten. Der Autor und Coach K.T.N. Len'ssi, verlegt von Dantse Dantse, deckt in zwei Büchern dieses Tabu auf und zeigt Frauen, wie sie sich ihre Lust wiederholen können: Frauen, die Orgasmusmuffel: Potenz-, Erektions-, Libidokiller" und: "Die Lust der Frauen neu erwecken: Potenz-, Erektions-, Libidobooster für Frauen".

Warum stirbt die sexuelle Lust gerade in Europa immer mehr? Im Gegensatz zu den gängigen Behauptungen, dass der Stress, die Überforderung, die viele Arbeit, Streit, Haushalt usw. an dem Sterben der Lust Schuld sind, ist die Ursache für diese Probleme sehr viel häufiger körperlicher Natur - sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Die Hauptschuld tragen die Hormone und diese werden heutzutage maßgeblich von der Ernährung beeinflusst. Oft ist es die einfache Ernährung, die ein lustvolles Sexerleben möglich oder unmöglich macht. Es gibt einfach bestimmte Lebensmittel, die echte Potenzkiller sind - und leider sind das gerade die Lebensmittel, die europäische Frauen am meisten zu sich nehmen. Das wären z.B. Zucker oder Milchprodukte. Die europäische Ernährung bewirkt einen Östrogenüberschuss im Körper der Frauen, was zwangsläufig zu einem Rückgang des Testosterons führt. Das Testosteron ist das Lusthormon überhaupt, und zwar für Männer UND Frauen. Das Testosteron ist nicht nur ein Männerhormon, auch wenn das die Wissenschaft gerne so darstellt. Nein, das Testosteron ist für Frauen ebenso wichtig für lustvollen Sex. Den Testosteron- und Östrogenspiegel kann man durch die Ernährung massiv beeinflussen und somit seiner Sexualität gutes tun oder schaden. Es ist nämlich auch so, dass laut Lenn'ssis Erfahrungen und seinen eigens durchgeführten, nicht repräsentativen Studien zwischen afrikanischen und europäischen Frauen ergab, dass afrikanische Frauen sehr viel seltener an Scheidentrockenheit, Unlust und Potenzstörungen leiden als europäische Frauen. Denn die afrikanische Ernährung ist ganz anders als unsere. Nur die Afrikanerinnen aus reicheren Familien, in denen die europäische Ernährung als Statussymbol gilt, haben sehr oft dieselben Probleme in der Sexualität wie europäische Frauen.
Oft kann den Frauen also schon durch eine reine Ernährungsumstellung geholfen werden. Die Frauen, die K.T.N. Lenn'ssi im Coaching betreut hatte, konnten allein dadurch wunder an sich erleben.
Es gibt aber auch andere Faktoren, die dazu führen, dass die Lust bei Frauen abstirbt. Das wären z.B. eine ungesunde Darmflora, BHs, zu enge Unterwäsche, eine negative psychische Einstellung. Aber auch da kann man mit einfacher Ernährung und einer psychischen Einstellungsänderung helfen.
Am Ende von dem Buch "Frauen, die Orgasmusmuffel" stellt der Autor absichtlich und provokativ Rezepte da, mit denen die Frauen ihre Potenz massiv herunterfahren können. Dieses Buch beschäftigt sich eben mit der Frage, wieso die Lust und Potenz bei Frauen immer mehr verschwindet. Das andere Buch, "Die Lust der Frauen neu erwecken", beantwortet die Frage, wie Frauen ihre Potenz und Kraft im Bett wieder erlangen können. Es dient auch dazu, die Sexualität zu "entmännlichen", da die weibliche Sexualität der männlichen Sexualität - zumindest hier in Europa - untergeordnet wird. Frauen sind eigentlich viel wilder, lustvoller, fordernder beim Sex als Männer, das weiß aber heutzutage fast keiner mehr. Eben weil die weibliche Sexualität der männlichen untergeordnet und vermännlicht wird. Damit möchte der Autor mit diesem Buch ein Ende setzen und Frauen dazu verhelfen, ihre Lust wiederzuholen.



Autor:
Hannah Kahnert
e-mail
Telefon: +4915736971616


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article