Bildung & Beruf

Europ. Preis für Training, Beratung und Coaching 2017/2018



17.02.2017 12:43:49 - Europäischer Preis für Training, Beratung und Coaching 2017/2018 – die Jury ist vollständig.
Unter der Leitung von Stefan Häseli, Vizepräsident und Jury-Chef, werden folgende Jurorinnen und Juroren die Wertungen vornehmen:


 

(live-PR.com) -
Unter der Leitung von Stefan Häseli, Vizepräsident und Jury-Chef, werden folgende Jurorinnen und Juroren die Wertungen vornehmen:

Prof. Dr.-Ing. Paul R. Melcher
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus (EMT), Dozent und Mitglied der Deutschen Gesellschaft

Prof. Dr. Esther Winther
Wissenschaftliche Direktorin des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung - Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen - Bonn, Inhaberin der Professur für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen

Sybille Saile
Geschäftsführerin Logistik Lernzentrum GmbH, Wirtschaftsmediatorin (IHK), Mitglied Initiative Zukunftsfähige Führung e.V. (izf)

Thomas Thier,
Geschäftsführer Kontor für mittelständische Unternehmensstrategie, Lehrbeauftragter für Strategic Management an der Hochschule Bremerhaven, Vorsitzender des Berufsverbandes Die KMU-Berater-Bundesverband freier Berater e.V.

Dr. Michael Fritsch
selbstständiger Unternehmensberater, International Coach Federation Deutschland e.V. (ICF), Wissenschaftliche Begleitung, Vertretung im Roundtable der Coachingsverbände, Mitglied der Ethikkommission ICF-Deutschland

Christian Gauss-Kuntze
Dipl. Volkswirt, Dipl. Sozialökonom, Senior Product Manager Training, Konica Minolta Academy

Andy Keller
Head of Key Account Management and Tourism Market, Senior Vice President bei der Allianz Global Assistance in der Schweiz, Executive MBA der GSBA in Zürich

Im ersten Durchgang werden die Trainings- und Coaching-Konzepte „blind“ bewertet, d.h. ohne Angaben der Teilnehmenden werden aufgrund von klar abgegrenzten Kriterien die Finalisten nominiert. In der Finalrunde, die vom 19. bis 21.9.2017 anlässlich der Zukunft Personal am Stand des BDVT stattfindet, sind die Teilnehmenden gefordert, die Jury mit ihren Messeständen, in persönlichen Gesprächen und v.a. auch am vielbeachteten Finalisten-Slam zu überzeugen. Die Preisverleihung findet am 20.09. statt.

Die Kategorien sind den aktuellen Marktgegebenheiten leicht angepasst worden und umfassen die folgenden Einreichungskategorien:

1. Massnahmen in Klein- und Mittel-Betrieben (bis 1000 Mitarbeitenden)
2. Massnahmen in Grossunternehmen (ab 1000 Mitarbeitenden)
3. Massnahmen in Non-Profit-Organisationen und offene Seminare
4. Reine Coachings und reine Beratungskonzepte

Einsendeschluss für die Konzepte ist der 24.04.2017 und selbstverständlich stehen auch heuer die bewährten Einreichtungsberater zur Verfügung. Sie coachen die Teilnehmenden, die richtigen Punkte auch wirkungsvoll auszuarbeiten.

Stefan Häseli: „Wir erwarten auch heuer wieder zahlreiche Beiträge und ein wertvolles Nebenprodukt dieser gesamten Wettbewerbsrunde ist diejenige, dass auf diesem Weg aktuelle Trends in der Weiterbildung sicht- und vergleichbar werden.“



Kontaktinformation:
BDVT e.V.

Elisenstr. 12-14
50667 Köln

Kontakt-Person:
Frau berit Thieß
Sachbearbeiterin
Telefon: 0221/920760
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.bdvt.de


Autor:
Berit Thieß
e-mail
Web: http://www.bdvt.de


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article