Religion

Erfolgreiche Sanierung des Trierer Unternehmens Werner


Erfolgreiche Teamarbeit: vlnr RA Ingo Grünewald, Technischer Leiter Peter Hagen, Max Thiele, Wer-ner Geschäftsführer Harry Thiele, Nimbus-Partner Kaj Grichnik, Insolvenzgeneralbevollmächtigter Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt, Henning Andresen (Nimbus, Investions/Operations), Sachwalter RA Jörg A. Wunderlich, Frank Peuckmann von der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Mentor AG

03.09.2015 13:03:41 - Geschäftsführung unterschreibt Verträge mit Investor Nimbus

 

(live-PR.com) -
Nach nur zweieinhalb Monaten Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung ist es am Montag gelungen, mit dem Einstieg der deutschniederländischen Beteiligungsge-sellschaft Nimbus hands-on investors den Fortbestand des Trierer Traditionsunter-nehmens Werner langfristig zu sichern und alle 80 Arbeitsplätze zu erhalten. Ge-schäftsführer Harry Thiele hat mit dem im Beneluxraum aktiven Unternehmen Nimbus nun einen langfristig orientierten Investor an Bord, der weit mehr als das notwendige Kapital einbringt. Nimbus ist als Gesellschafter bei Werner eingetreten und wird seine Erfahrung im Bereich Maschinen- und Fahrzeugbau einbringen.
Über 70 Firmenübernahmen stehen auf der Referenzliste von Nimbus. Eine der renommiertesten ist sicherlich die niederländische Notenbankdruckerei. Mit derzeit 24 aktiven Beteiligungen erwirtschaften sie 1 Milliarde Umsatz mit 10.000 Mitarbeitern. Inves-tiert werden ausschließlich Eigenmittel. Teilweise liegt die Haltezeit der Firmenübernahmen bei über 10 Jahren. Die Beteiligungsgesellschaft konzentriert sich bewusst auf produzierende Unternehmen, die an einem Wendepunkt sind. "Zusammen mit dem Management helfen wir, Optimierungspotenziale zu heben," so Nimbus-Partner Kaj Grichnik zur Unternehmens-philosophie.
Henning Andresen, bei Nimbus verantwortlich für Investions/Operations, ist überzeugt von der Zukunftsfähigkeit des Marktführers Werner. „Wir werden mit der Geschäftsführung ge-meinsam proaktiv an der Wachstumsstrategie weiterarbeiten und unser Know-how gerne zur Verfügung stellen.“ Gemeinsam mit dem Trierer Insolvenzgeneralbevollmächtigten Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt, dem Trierer Sachwalter Jörg A. Wunderlich und der für die Inves-torensuche verantwortlichen Trierer Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Mentor AG ist es gelungen, die Verhandlungen in dieser kurzen Zeit zur Vertragsreife zu bringen. Der Einstieg eines Investors ist ein bewährter Weg, um ein Unternehmen mit Hilfe des Insolvenzrechts zu sanieren. Mit Nimbus ist diese wichtigste Aufgabe nun gemeistert. Thiele: „Hilfreich waren uns auch die kurzen, kompetenten Entscheidungswege bei der Sparkasse Trier.“ Die jahre-lange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Werner hätten sowohl Kunden als auch Lieferan-ten wie die Daimler AG bestätigt, so Grichnik. „Darauf lässt sich bestens auf- und ausbauen.“


„Dass sich unsere Kunden seit so vielen Jahren auf marktführende hochwertige Qualität, Zu-verlässigkeit und Service-Sicherheit verlassen können,“ so Thiele, „haben wir auch unseren engagierten Mitarbeitern zu verdanken. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass wir das Vertrauen fast aller Mitarbeiter halten konnten.“ Dank der Mitarbeiter konnten auch in der Insolvenz-phase alle Kundenaufträge erhalten und sogar neue dazu gewonnen werden. Nimbus will zusammen mit Geschäftsführer Harry Thiele die Firma vorbereiten für die nächste Phase, in der Sohn Maximilian Thiele und der Technische Leiter Peter Hagen Schlüsselrollen spielen werden. Für Nimbus ist entscheidend, dass der Betrieb Alleinstellungsmerkmale zukunfts-weisend ausgebaut hat, mit Produktentwicklungen viel Innovationskraft im Haus hat und dass klare Potenziale in einem Wachstumsmarkt vorhanden sind.
Die Werner GmbH Forst- und Industrietechnik entwickelt und fertigt am Trierer Standort mit rd. 80 Mitarbeitern Forst-Spezialfahrzeuge. Daneben rüstet der Offroad-Spezialist den UNIMOG von Daimler sowie andere Spezial-LKW und Traktoren für eine Vielzahl von An-wendungen und Kunden insbesondere mit Seilwinden und Kranaufbauten aus. Das 113 Jahre alte Unternehmen ist mit einem Jahresumsatz von 14,5 Millionen Euro auf nationalen und internationalen Märkten etabliert. Mitte Juni 2015 sah sich die Geschäftsleitung des Traditi-onsunternehmens gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen. Ursächlich hierfür waren neben hohen Entwicklungsaufwendungen insbesondere Beschaffungsprobleme, die zu ei-nem Umsatzeinbruch und in Folge zu einer Liquiditätskrise führten.

Erfolgreiche Teamarbeit: vlnr RA Ingo Grünewald, Technischer Leiter Peter Hagen, Max Thiele, Wer-ner Geschäftsführer Harry Thiele, Nimbus-Partner Kaj Grichnik, Insolvenzgeneralbevollmächtigter Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt, Henning Andresen (Nimbus, Investions/Operations), Sachwalter RA Jörg A. Wunderlich, Frank Peuckmann von der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Mentor AG



HINTERGRUND INFORMATIONEN

Über Werner Forst - und Industrietechnik GmbH:

Die Werner Forst- und Industrietechnik GmbH konzipiert, entwickelt und fertigt am Trierer Standort mit 80 Mitarbeitern Spezialfahrzeuge, Geräte, Seilwinden und Kranaufbauten. Das 113 Jahre alte Unternehmen ist mit einem Jahresumsatz von 14,5 Millionen Euro auf nationalen und internationalen Märkten etabliert als kompetenter Partner mit Systemlösungen in der Forst-, Industrie-, Energie- und Bauwirtschaft und liefert individuelle Spezialaufbauten. Werner ist als Forstspezialmaschinen Hersteller mit der 3. Generation des WF tracs erfolgreich am Markt. Eigenentwicklungen wie die Knicklenkung machen diese zu den wendigsten Spezialmaschinen am Markt. Mit diesen Innovationen hat sich Werner technisch für die Zukunft ideal aufgestellt. Die eigenproduzierten Forstspezialmaschinen machen die Hälfte des Umsatzes aus.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.werner-trier.de
Ehrangerstr . 101 , 54293 Trier
Geschäftsführer Harry Thiele: Tel: +49 651 6867-0, E-Mail info@werner-trier.de



Über Nimbus hands-on investors

Nimbus hands-on investors investiert in Firmen, die sich an „Wendepunkten“ ihrer Entwick-lung befinden. Nimbus besitzt heute ein aktives Portfolio von rund 30 Firmen in ganz Europa mit Umsätzen von jeweils € 10 bis 300 Mio. Für Nimbus ist es entscheidend, dass neue In-vestments einen gesunden Kern haben sowie Optimierungspotenziale durch neue Entwicklungen, operationelle Restrukturierungen und/oder Wachstum. Nimbus bringt sich immer aktiv in jede Beteiligungen ein und unterstützt das Management bei strategischen Entscheidungen und oft auch bei spezifischen Optimierungsprojekten.
Nimbus hat aufgrund seiner Finanzierung durch Eigenmittel keinen festen Investment Hori-zont. Nimbus hat einen Branchenfokus auf produzierende Industrien, wie Maschinenbau, Stahl, Möbel, Automotive, Konsumgüter.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.nimbus.com
Ansprechpartner: Kaj Grichnik und Henning Andresen
Nimbus hands-on investors
Maximilianstraße 32 , 80539 München
Telefon: 0897/ 2631930
info@nimbus.com



Über Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt:

Rechtsanwalt Thomas B. Schmidt ist Fachanwalt für Arbeits- sowie für Insolvenzrecht und geschäftsführender Partner der Kanzlei „Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt Insolvenzverwalter Rechtsanwälte Partnerschaft mbB“, eine der führenden Insolvenz- und Wirtschaftskanzleien in Rheinland-Pfalz, mit Standorten in Trier und Zell (Mosel). Seit 1997 ist Thomas B. Schmidt als Insolvenzverwalter tätig und gilt als bekannter Experte für Insolvenzplanverfahren und Sanierungen. Darüber hinaus ist er auf personelle Restrukturierungen spezialisiert. Er ist Ho-norarprofessor der Hochschule Trier und lehrt dort seit 2002 in den Fächern Wirtschafts- und Insolvenzrecht.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.thomasbschmidt.de
Kornmarkt 4, 54290 Trier, Tel.: (06 51) 1 70 83 0 – 113
E-Mail: guido.joswig@thomasbschmidt.de
Web: www.thomasbschmidt.de


Über Jörg A. Wunderlich:
Rechtsanwalt Jörg A. Wunderlich ist Mitbegründer der Anwaltskanzlei „Wunderlich, van der Sanden, Wolf & Sienkiewicz“, mit Standort in Trier. Als Insolvenzverwalter wird der Fachan-walt für Insolvenzrecht und Betriebswirt (FH) seit 1996 von verschiedenen Insolvenzgerich-ten in Rheinland-Pfalz bestellt. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Sanierung und Übertragung von Unternehmen aus der Insolvenz.
Bahnhofsplatz 8, 54292 Trier, Tel.: 0651/14693-0
Weitere Informationen finden Sie unter: www.wu-vds.de

Über Mentor AG:
Die MENTOR AG ist eine inhabergeführte und unabhängige Beratungs- und Prüfungsgesell-schaft. Seit mehr als 15 Jahren liegen die Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen Krise,
Sanierung und Insolvenz. Daneben beschäftigt sich Mentor mit dem Thema Unternehmens-nachfolge.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.mentor.ag
Ansprechpartner: Uwe Borgers, Frank Peuckmann
Mentor AG, Bahnhofsplatz 8, 54292 Trier
Telefon: 0651 / 970590
E-Mail: info@mentor.ag



Kontaktinformation:
Werner Forst- und Industrietechnik GmbH

Ehrangerstr . 101 , 54293 Trier

Kontakt-Person:


Telefon: +49 651 6867-0
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.werner-trier.de


Autor:
Marie Badem
e-mail
Web: http://www.agenturhaus.de
Telefon: 0651-82678922


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article