Reise, Freizeit & Sport

Die größte Karnevalsparty der Welt in Brasilien


Karneval in Brasilien (c) Embratur

12.02.2018 17:47:43 - Während Deutschland die fünfte Jahreszeit feiert, beginnt in Brasilien die größte Karnevalsparty der Welt

 

(live-PR.com) -
Brasilia, 12. Februar 2018 – Der Karneval in Brasilien gilt als die größte Party der Welt. Ganz besonders aufregend wird es in diesem Jahr, denn 2018 steigt dort die größte Karnevalsfeier aller Zeiten.

Das brasilianische Fremdenverkehrsbüro Embratur hat bekannt gegeben, dass in der Karnevalswoche 2018 Millionen von Menschen erwartet werden. Der Karneval wird in diesem Jahr um vielfältige Veranstaltungen und Aktionen erweitert, in denen Brasilien sich und seine einzigartige Kultur präsentiert.

Obwohl der Karneval offiziell erst am 11. Februar begann, feiern einige brasilianische Städte bereits seit Anfang Januar. Straßenfeste werden von Jahr zu Jahr beliebter und bringen tausende Menschen zusammen, die sich als Popfiguren verkleiden oder Karnevalsaccessoires tragen. Die sogenannten „Blocos“ bieten Musik für jeden Geschmack und jedes Alter und finden auf den Straßen in ganz Brasilien statt.

Rio de Janeiro ist seit Jahren für seinen Karneval weltberühmt, doch tatsächlich feiert das ganze Land und jeder Ort bietet seine eigene Karnevals-Variante mit ganz eigenen, oftmals ausgefallenen Traditionen. Die Partnerstädte von Rio de Janeiero erleben 2018 einen enormen Zuwachs an Besucherzahlen, denn die Karnevalsgäste sind bereit, neue Varianten des brasilianischen Karnevals fernab der Weltmetropole Rio zu erleben.

Egal ob Parade- oder Kostümliebhaber, Gourmet, Musikfan, oder einfach nur auf der Suche nach einer lustigen Zeit mit den Kindern: Der brasilianische Karneval bietet für jeden Geschmack etwas und präsentiert die einzigartige Kultur der vielen Städte und Gemeinden.


DER PULS VON SÃO PAULO

Obwohl die Feierlichkeiten offiziell erst am Samstag, dem 11. Januar begannen, ist die Vorkarnevalszeit schon in vollem Gange. In São Paulo, der bevölkerungsreichsten Stadt Brasiliens im gleichnamigen Bundesstaat, wurde bereits vor der Hauptveranstaltung am Montag ein neuer Besucherrekord mit fast 4 Millionen Gästen aufgestellt. In diesem Jahr werden sich auf der Parade 491 „Blocos“ durch São Paulo schlängeln. Es wird erwartet, dass die Gesamtzahl der Menschen pro Block höher als sein wird als die 3 Millionen aus dem letzten Jahr.

São Paulo liegt im Herzen der brasilianischen Musikszene. Die Musik verbindet mit seinen bekannten „Marchinhas“, den zum ausgelassenem Tanz geeigneten Musikstil „Frevo“ und dem vom Gitarrenspiel geprägten traditonellen „Sertanejo“ die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt. Für Anhänger der moderneren Musikrichtungen gibt es Straßenpartys mit 80er Jahre-Pop und sogar Punk-Musik. Das Getümmel auf den Paraden und der Rhythmus der Stadt sorgen für eine unvergessliche Party sorgen.

Weitere Informationen über São Paulo finden sie unter:
visitbrasil.com/de/destinos/sao-paulo.html


DIE STRAßENFEIERN VON BELO HORIZONTE

Weiter landeinwärts im Bundesstaat Minais Gerais erwartet der Tourismusverband von Belo Horizonte (Belotur) 180.000 Touristen, die an den viertägigen Feierlichkeiten mit insgesamt 3,6 Millionen Menschen teilnehmen. Für Belo Horizonte bedeutet das einen wichtigen positiven Zuwachs. Die Stadt, deren finanzielle Einnahmen aus dem Karneval vorraussichtlich um 20% gegenüber dem Vorjahr steigen werden, wird mit dem Karneval rund 159 Millionen Euro (637 Millionen Real) in die Kassen spülen. Um sich auf die Menschenmassen vorzubereiten, hat die Stadt ihr Veranstaltungs-Programm erweitert: Neben neun in der ganzen Stadt verstreuten Bühnen werden 480 „Blocos“ oder Straßenpartys mit vielen bunten Kostümierungen und Auftritten von Sambaschulen stattfinden.

Weitere Informationen über São Paulo finden sie unter:
visitbrasil.com/en/destinos/belo-horizonte.html


OURO PRETO – DAS FAMILIENZIEL FÜR DEN KARNEVAL

Von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und in den Bergen südöstlich von Belo Horizonte gelegen, ist das malerische kolonial geprägte Ouro Petro ein einmaliger Ort. Rund 40.000 Menschen besuchen vom 8. bis zum 13. Februar täglich über 70 einzigartige Attraktionen wie etwa Themenparaden und musikalische Performances. Die Veranstaltungen sind für alle Altersgruppen geeignet und sind daher der perfekt Ort für Familien, die gemeinsam den Karneval feiern wollen. Zusätzlich richtet die Stadt einen Kinderkarneval aus, der auf dem großen, offenen Platz im Stadtzentrum stattfindet und eine einzigartige Zusammenstellung von Karawanen, Gruppen und Bands bietet.

In diesem Jahr wird zudem das Leben einer echten Musiklegende gefeiert: Der fast 90-jährige Francisco de Paula Mandes, bekannt als „Seu Tito“, ist der älteste Musiker der Stadt und hat die lokale Musikszene stark beeinflußt. Grund genug, um den „Schatz von Ouro Preto“ mit einer eigenen Parade zu ehren.

Weitere Informationen über São Paulo finden sie unter:
visitbrasil.com/en/destinos/ouro-preto.html




Über EMBRATUR
Das Brasilianische Tourismusbüro (Embratur) steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus und ist hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die soziale und ökonomische Struktur sowie das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan „Plano Aquarela – Internationales Tourismusmarketing“.
www.visitbrasil.com

Pressekontakt
Simone Kalski
Ogilvy Public Relations
Tel. + 49 211 49 700 737
simone.kalski@ogilvy.com

Instagram: @visitbrasil
Twitter: www.twitter.com/visitbrasil



Kontaktinformation:
Embratur
c/o Ogilvy Public Relations


Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf

Kontakt-Person:
Simone Kalski
Account Manager
Telefon: 0211 49700737
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.visitbrasil.com


Autor:
Simone Kalski
e-mail
Web: http://www.ogilvy.de
Telefon: 0211 49 700 737


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article