Personalien

Cosima Serban ist iab-austria-Vizepräsidentin


Cosima Serban ist Vizepräsidentin der größten Interessenvertretung der Digitalwirtschaft

27.01.2020 10:57:05 - Digitalexpertin folgt Alexandra Vetrovsky-Brychta (Forum Verlag) in dieser Position nach. Gemeinsam mit iab-austria-Präsident Markus Plank stellt sie Transparenz und Brancheninteressen in den Vordergrund ihrer Tätigkeit.

 

(live-PR.com) -
Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © Studio contrastblack

leisure-my.sharepoint.com/:f:/g/personal/office_ ..

Wien (LCG) – Das interactive advertising bureau austria hat mit Cosima Serban eine neue Vizepräsidentin. Sie folgt in dieser Funktion Alexandra Vetrovsky-Brychta (Forum Verlag) nach, die das Amt bei Österreichs größter Interessenvertretung der Digitalwirtschaft auf eigenen Wunsch zurückgelegt hat. Serban hatte bereits Vorstandsfunktionen innerhalb des iab austria inne und zeichnete in der letzten Funktionsperiode, von 2017 bis 2019, unter anderem für die Ausrichtung der Knowledge-Events verantwortlich. Das Präsidium der Interessenvertretung setzt sich ab sofort aus Präsident Markus Plank (Adverserve) und Serban zusammen. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind nach der letzten Wahl im Spätherbst 2019 Michael Buchbinder (ProSiebenSat.1 PULS 4), Markus Fallenböck (Own Austria), Philip Miro (ORF-Enterprise), Kathrin Hirczy (IPG Mediabrands), Markus Panschek (Isobar), Gerhard Guenther (Digitalsunray Media), Christoph Truppe (Mindshare), Millad Shahini (BILLA), Peter Rathmayr (Google), Andreas Janzek (Kleine Zeitung) und Bernd Platzer (Momentum Wien).

Nach dem starken Zuwachs an Mitgliedern und der damit einhergehenden Verbreiterung des iab austria im letzten Jahr möchte Serban die Interessen der gesamten heimischen Digitalwirtschaft in den Vordergrund der Aktivitäten stellen. Absolute Transparenz und Serviceorientierung für die Mitgliedsunternehmen sind die Maxime der Roadmap, die Plank als neuer Präsident vorgegeben hat. Gemeinsam mit einem aktiven und professionellen Vorstandsteam möchte sich Serban insbesondere auf die Kernaufgaben des iab austria in den Bereichen Ausbildung, Entwicklung verbindlicher Standards und Schaffung tragfähiger Rahmenbedingungen für die heimische Digitalwirtschaft einsetzen. Sie soll als Wachstumstreiber, Wirtschaftsmotor und Arbeitgeber sowie Wegbereiter medialer Vielfalt gefördert werden und bestmögliche Perspektiven auf österreichischer und europäischer Ebene erhalten.

„Cosima ist bestens in der Branche vernetzt und kennt die Vielseitigkeit der Digitalwirtschaft mit ihren breit gefächerten Bedürfnissen. Als Vizepräsidentin wird sie zum Erreichen unserer gesteckten Ziele maßgeblich beitragen. Durch ihr mehrjähriges Engagement im iab austria steht sie für Konstanz, um auf erreichten Erfolgen aufzubauen“, bestätigt Plank.

„Das iab austria vertritt eine breite Basis, deren Interessen für mich absolute Priorität genießen. Die erreichten politischen Erfolge werden wir mit unseren Schwesterverbänden auf europäischer Ebene konsequent weiterverfolgen, um nachhaltige Lösungen zu erzielen. Im Konstrukt einer effizienten internationalen Organisation liegt unser Fokus auf national relevanten und realisierbaren Themen, die wir mit einem schlagkräftigen Team und im gemeinsamen Interesse aller Mitglieder und der gesamten Branche im Dialog mit allen relevanten Stakeholdern angehen werden. Gemeinsam mit Markus wollen wir Partikularadressen im Sinne des großen, gemeinsamen Ganzen weniger Raum geben“, dankt Serban für das entgegengebrachte Vertrauen.

Cosima Serban wurde 1987 geboren und absolvierte Ausbildungen in Social Media Management, Online Marketing, Event Management sowie Marketing und Sales. Sie setzt ihr Wissen für holistische, crossmediale Strategien ein, um Relevanz und Mehrwert zu schaffen. Ihr Einstieg ins Agentur-Business erfolgte 2013 bei der Dentsu-Aegis-Agentur iProspect, von der sie konzernintern zu Carat Austria wechselte, bevor sie 2015 bei Publicis Media anheuerte, wo sie zuerst als Digital Lead für Performics und in weiterer Folge als Account Director Digital für iBeauty und schließlich als Group Account Director für Newcast tätig war. 2018 wechselte schließlich als Chief Strategy Officer zu e-dialog, bevor sie sich im Juli 2019 mit ihrem eigenen Beratungsunternehmen selbstständig machte. Seit 2017 ist sie Vorstandsmitglied des iab austria. Als Speakerin teilt die Digitalexpertin ihr Digital-Know-how unter anderem beim Fifteen Seconds Festival, der Moving Forward Conference (Wien und New York City), den Mobile Marketing Innovation Days oder der Neovideo mit der Branche.

Über das interactive advertising bureau austria

In der Österreich-Sektion des interactive advertising bureau (iab austria) haben sich über 200 führende Unternehmen der Digitalwirtschaft organisiert. Sie setzen Maßstäbe für die digitale Kommunikation, unterstützen die werbetreibenden Unternehmen mit Expertise, sorgen für Transparenz und fördern den Nachwuchs. Durch die Vielfalt der Mitglieder aus allen Bereichen der Digitalwirtschaft, ist der ganzheitliche Blick auf die für die Branche relevanten Themen gewährleistet. Das iab austria ist in ständigem Austausch mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessensgruppen. Weitere Informationen auf www.iab-austria.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf www.leisure.at. (Schluss)



Autor:
Alexander Khaelss-Khaelssberg

Alexander Khaelss-Khaelssberg
e-mail
Web: http://www.leisure.at
Telefon: +43 664 8563001


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article