Bildung & Beruf

Besuchen Sie das SAGSAGA-Netzwerktreffen!


Logo SAGSAGA

11.01.2018 14:14:51 - Vom 02.-04.02.2018 in Tutzing

 

(live-PR.com) -
Wir laden Sie herzlich ein zum ersten SAGSAGA-Netzwerktreffen im neuen Jahr!

Ziel der SAGSAGA - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e. V. ist die Förderung von erfahrungsorientierten Lehr- und Lernformen, die zur Simulation von wirtschaftlichen, technischen und sozialen Prozessen und zur Entwicklung von Systemkompetenz in unterschiedlichen Lebensbereichen beitragen. Dies umfasst insbesondere den Aufbau und die Pflege eines Netzwerks und die Förderung der Kommunikation zwischen Wissenschaftlern, professionellen Anwendern, Entwicklern und Nutzern von Planspielmethoden.

Vom 02.02. bis 04.02.2018 findet in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Akademie für Politische Bildung das nächste Netzwerktreffen der SAGSAGA in Tutzing statt.
Das Thema der Tagung ist "Planspiele der Zukunft– (Politik-)Simulationen in der digitalisierten Welt".

Industrie 4.0, Arbeiten 4.0, Bildung 4.0, Leben 4.0 – die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt dramatisch und einschneidend. Berufsgruppen werden wegfallen, immer mehr digitale Elemente bestimmen unseren Alltag – von Iwatch über Alexa bis zum SmartHome und dem selbstfahrenden Auto. Im Rahmen der Tagung wollen wir uns daher intensiv mit der Zukunft von Planspielen in der digitalisierten Welt auseinandersetzen.

Was bedeutet diese Entwicklung für die Planspielmethode?

Sind Planspiele auch weiterhin ein geeignetes Lernformat, um den geänderten Anforderungen der Jugendlichen und Erwachsenen in der digitalisierten Welt gerecht werden?
Wie können oder müssen zukünftige Planspielformate aussehen?
Sind analoge Brettspiele und haptische Planspiele „old school“ oder gerade jetzt wichtig?

Beiträge im Rahmen des Netzwerktreffens werden zum Beispiel „Aktuelle Entwicklungen auf dem Spiele Markt“ Wie verändert die gesellschaftliche Entwicklung den Spielemarkt und die Art zu spielen bzw. wie müssen sich die Spiele auf die gesellschaftliche Entwicklung anpassen? mit Manuel Fritsch aus Freiburg und "Entwicklung elektronischer Lösungen im Brettspielbereich und deren gesellschaftliche Auswirkung" mit Tom Werneck aus München sein.

Das vollständige Programm ebenso wie die Möglichkeit zu Anmeldung finden Sie unter www.apb-tutzing.de/programm/tagung/5-2-18

Zuständig für die Tagungsorganisation ist Alexandra Tatum-Nickolay

Telefon: 08158/256-17

Telefax: 08158/256-51

E-Mail: a.tatum-nickolay@apb-tutzing.de

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!



Kontaktinformation:
SAGSAGA e.V



Kontakt-Person:


E-Mail: e-Mail



Autor:
Birgit Zürn
e-mail
Web: http://www.sagsaga.org
Telefon: 07111849868


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article