Bildung & Beruf

Ausgewählte Digitaltechnik für nachhaltiges Lernen


Digitalpakt an Schulen

18.10.2019 15:49:09 - Ein Klassenzimmer in einer Schule ist kein Verwaltungsbüro und keine Fabrikhalle. Wie jeder aus eigener Erfahrung weiß, lernen im Klassenraum die Schüler gemeinsam von ihren LehrerInnen.

 

(live-PR.com) -
Deshalb macht es auch keinen Sinn die Schulklassen mit digitalen Geräten vollzustopfen. Das hat schon in den vergangenen Jahrzehnten mit den Sprachlabors und den Computerräumen nicht funktioniert.
Lernvorgänge sind besonders effektiv, wenn der Unterricht interessant ist und die Schüler gern und motiviert mitmachen. Dazu werden moderne LehrerInnen natürlich auch Technik einsetzen. Aber diese Technik darf nicht dominieren und komplex bedient werden müssen. Umgekehrt !
Die Technik der LehrerInnen muss sich den Menschen, nämlich den LehrerInnen und den SchülerInnen, anpassen. Diese Technik darf nur ein Hilfsmittel sein und muss so einfach zu handhaben sein, wie ein Radio oder ein TV Bildschirm..

Einfach bedienbare Technik
Mit ausgewählter Digitaltechnik kann zu jeder Zeit jedes Detail im Klassenzimmer sofort allen Anwesenden per Visualizer und Beamer (oder Display) als Großbild gezeigt werden. Mit ausgewählter Digitaltechnik kann in jedem Klassenraum ein Internetzugang gewährleistet werden, damit zu jeder Zeit über Youtube Filme, über Wikipedia Begriffserklärungen und über die Verlagsdomainadressen deren Lehr- und Lernmittel heruntergeladen werden können. Zur ausgewählten Digitaltechnik gehören selbstverständlich sehr einfach zu handhabende und fehlbedienungssichere TouchPCs sowie leistungsfähige Lautsprecher. Das war`s dann aber auch schon mit der Technik.

Sollte jeder Schüler ein Tablet in die Hand bekommen, platzen die Klassengemeinschaften und die LehrerInnen werden zu völlig überforderten "NetzControllern".
Sobald Server installiert werden, sind die LehrerInnen mit Verwaltungsaufgaben überlastet. Und um Einstellungsprobleme an komplexer Hard- und Software schnell beheben zu können, müssten die LehrerInnen zusätzlich ausführliche IT Service-Lehrgänge absolvieren. Damit hätten die LehrerInnen für ihre eigentliche Arbeit, das gemeinsame Lernen mit den Schülern, nicht mehr genug Zeit.

Der Digitalpakt ist deshalb eine Superchance, das Internet in jeden Klassenraum zu bringen, ausgewählte Digitaltechnik zu beschaffen und damit das Lernen der SchülerInnen nachhaltig zu unterstützen.
Weitere Informationen zu ausgewählter Digitaltechnik für Schulen findet man auf der Webseite: www.demolux.de

Es werden zwei Komponenten benötigt die didaktische Lösung und die digitale Infrastruktur. Das ist der Grund aus dem IT-Service-Net und DemoBeamer ein Zusammenarbeit eingegangen sind. Damit wird sichergestellt dass einerseits ein hervorragendes Produkt zum Einsatz kommt und dieses auch einwandfrei funktioniert.

Das IT-Service-Net übernimmt den technischen Support, die Realisierung der IT-Vernetzung und den dazugehörigen Kundendienst vor Ort. Mehr Info auf www.it-service-net.de/net-news

Ein Netz für IT-Spezialisten
Aufgrund der wachsenden Brisanz der Themas Digitalisierung verstärkt das Netz seine Reihen und bietet damit Chancen für Einzelkämpfer und Freelancer. Weitere Informationen unter www.it-service-net.de

Schappach-Coaching/Peter - Hein Grunwald





Presse-Information:
Schappach-Coaching

68259 Mannheim
Max Hachenburg- Str. 26-28

Kontakt-Person:
Ulrich Schappach
Inhaber
Telefon: +496217186690
E-Mail: e-Mail

Web: http://https://www.it-service-net.de


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article