Gesellschaft & Kultur

Auersthal im GEHspräch, Ein geführter Spaziergang


Ansichten von Auersthal, (c) ORTE | Heidrun Schlögl

05.04.2016 19:11:45 -

 

(live-PR.com) -
am Samstag, den 23. April 2016, um 14.00 Uhr, in 2214 Auersthal im Weinviertel

Auersthal ‚zu begreifen‘, eine Gemeinde ‚sinnlich zu erkunden‘ - dazu sind Ortsansässige ebenso wie interessierte Gäste bei diesem interaktiven „Wahrnehmungsspaziergang“, der die Augen öffnen und neue Blickwinkel erschließen soll, eingeladen, um zu neuen Vorstellungen und Ideen zu gelangen, wie ein Ort zukunftstauglich gemacht, wie er lebendig erhalten werden kann.

Treffpunkt (und Endpunkt): Urbanusstatue in der Kellergasse am Wunderberg, GEHsprächsleiter: Dominik SCHEUCH (Landschaftsarchitekt), Martin RÜHRNSCHOPF (Architekt), Wegstrecke ca. 6 km

Auersthal ist eine kleine Gemeinde mitten im Weinviertel mit einer guten Nahversorgung und Infrastruk-tur. Das ist in Zeiten von reinen ‚Schlafdörfern‘ und Arbeitsplatzmangel keine Selbstverständlichkeit. In der ‚Energiegemeinde‘ ist die österreichische Mineralölindustrie nach wie vor vertreten. Der Ort entwi-ckelt sich aber zukunftsträchtig zu einem Standort mit Carsharing und Elektrofahrzeugen. Dennoch sind die typischen Begleiterscheinungen unserer Lebensumstände ablesbar: längst ist nicht mehr jeder Keller bewirtschaftet, der Weinbau ist etwas für SpezialistInnen. Einerseits werden neue Kräfte gebündelt durch verstärkten Zuzug am Ortsrand - die Dominanz des Automobils in überbreiten Straßen ist augenfällig - andererseits wird versucht, das Ortszentrum lebendig zu erhalten und hier der Herausforderung zuneh-mender Leerstände zu begegnen. Wie also soll sich der Ort weiter entwickelt, wie sich wieder mehr nach Innen orientieren, und was ist dafür zu tun?

Ganz in der Tradition der „Spaziergangswissenschaft“, die der Schweizer Soziologe Lucius Burckhardt begründet hat, veranstaltet ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich interaktive GEHspräche an und in verschiedenen Orten Niederösterreichs, um Maßstäblichkeiten und Phänomene des Bauens, Wohnens und Arbeitens zu entschlüsseln. Das gemeinsame Gehen, Betrachten und miteinander sprechen sind wesentliche Instrumente, um die unmittelbare Umwelt intensiv wahrzunehmen. Als offener Spaziergang versteht sich die Veranstaltung als Plattform für gemeinsame Betrachtungen und das Sammeln von Eindrücken.

Kommen Sie mit, werden Sie zur EntdeckerIn, und spüren Sie mit uns ‚dem verborgenen Sinn der Dinge‘ in Auersthal nach, die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei!
Anmeldung erbeten unter office@orte-noe.at, weitere Information unter www.orte-noe.at.



Kontaktinformation:
ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich

Steiner Landstraße 3

Kontakt-Person:
DI Manfred Schimek
Pressereferent
Telefon: +43 2732 78374
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.orte-noe.at


Autor:
Heidrun Schlögl
e-mail
Web: http://www.orte-noe.at
Telefon: +43 (0)2732 78374


 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
E-Mail Article
Print Article